DRUCKEN

Umweltmedizinische Beratungsstelle

Das Gebiet Umweltmedizin gliedert sich in einen klinischen und in einen präventiven Bereich. In der klinischen Umweltmedizin werden Patienten betreut, die eine gesundheitsbeeinträchtigende Belastung durch Stoffe aus der Umwelt vermuten. In der präventiven Umweltmedizin, die u.a. auch von unserem Fachgebiet vertreten wird, erfolgt die Schadstoffanalytik. Besondere Erfahrungen haben wir bei der Untersuchung von Keimbelastungen in der Luft und von Wasserinhaltsstoffen.

 

Bei Patienten, die unsere Umweltmedizinische Beratungsstelle kontaktieren, wird zunächst besprochen, welche Symptome aufgetreten sind und welche weiterführende klinische Diagnostik zur Ursachenklärung sinnvoll ist. Diese Diagnostik wird von uns koordiniert. Im Bedarfsfall wird von unseren Mitarbeitern eine umweltbezogene Diagnostik durchgeführt. Vorherrschend handelt es sich dabei um Belastungen der Innenraumluft mit Schimmelpilzsporen.

 

Für nähere Auskünfte kann man sich an die  Umweltmedizinische Beratungsstelle wenden.