DRUCKEN

Angiographie und Interventionen

Die Interventionelle Radiologie beschreibt ein Teilgebiet der Radiologie, bei dem Instrumente durch die Haut  oder über vorhandene Körperöffnungen in den Körper eingebracht werden, um so minimal-invasive Operationen durchzuführen. Die Lage der Instrumente und die Abfolge der einzelnen operativen Schritte werden mit Röntgenverfahren oder der Magnetresonanztomographie überwacht.  Interventionell-radiologische Eingriffe können im Einzelfall offene Operationen gänzlich ersetzen oder  operative Therapiekonzepte ergänzen.

Das Spektrum der Interventionellen Radiologie in Mainz umfasst alle wissenschaftlich fundierten minimal-invasiven Eingriffe:

weitere Informationen: