Visual Universitätsmedizin Mainz

Olena Molokanova

Olena Molokanova ist Doktorandin am TIM seit 2011. Sie erhielt Ihren Master an der Lomonosov Moscow Staats-Universität in Moskau (Russland) 1998 und arbeitete an Instituten und in der Industrie. 2002 kam sie dann nach Mainz und arbeitete an der Universität Mainz (Fachbereich Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften) bis 2009. Von 2009 bis 2010 war sie am Institut für Toxocologie und dann für ein Jahr bis 2011 in der 2. medizinischen Klinik.

Ihre Forschung bezieht sich auf die Schaffung von Mausvariaten für die Leberfibroseforschung.

 

Originalpublikationen

1. Olena Molokanova, Myroslav O. Vysotsky, Yudong Cao, Iris Thondorf, and Volker Böhmer.Fourfold [2]Rotaxanes of Calix[4]arenes by Ring Closure.Angew. Chem. 2006 Int. Ed. Engl. 45:8051-5

2. Olena Molokanova, Anca Bogdan, Myroslav O. Vysotsky, Michael Bolte, Tomoyuki Ikai, Yoshio Okamoto, and Volker Böhmer.Calix[4]arene-Based Bis[2]catenanes: Synthesis and Chiral Resolution Chem.Eur.J. 2007 13:6157-70

3. Matthias Janke, Yuliya Rudzevich, Olena Molokanova, Thorsten Metzroth, Ingo Mey, Gregor Diezemann, Piotr E. Marszalek, Jürgen Gauss, Volker Böhmer and Andreas Janshoff.

Mechanically interlocked calix[4]arene dimmers display reversible bond breakage under force.Nat. Nanotechnol. 2009 4:225-9

 

Kürzlich veröffentlichte Abstracts

Olena Molokanova*, Kai Schönig*, Shih-Yen Weng, Xiao-Yu Wang, Swetlana Ohngemach, Alexei Nikolaev, Anna Hörner, Steffen Lorenz, Dennis Strand, Leonid Eshkind, Detlef Schuppan. Generation and characterisation of a myofibroblasts specific conditional Col3a1.CreERT2 mouse model to study liver fibrosis. Accepted for the poster presentation at EASL 2015 meeting.