DRUCKEN

Patientenschulung

Psychoedukative Verfahren vermitteln meist in der Gruppe Informationen und stärken Kompetenzen von Patienten, z.B. im Bereich von Stress und Stressbewältigung, leiten zur Selbstbeobachtung und Selbstreflexion an und ermöglichen Patienten, ein biopsychosoziales Krankheitsmodell zu entwickeln, das Ihnen Ansatzpunkte zu Selbstbeobachtung, Selbstreflexion und gesundheitsförderndem Verhalten (z.B. Stressreduktion) bietet.

Auch hier kommen Ihnen unsere Forschungsergebnisse zu Gute: