DRUCKEN

Dysmorphophobie

Menschen, die unter Dysmorphophobie (körperdysmorphe Störung) leiden, haben die ständige Sorge, dass der eigene Körper entstellt sein könnte. Grundsätzlich können alle Körperteile von den Sorgen betroffen sein, jedoch betreffen häufig berichtete Sorgen das Gesicht, die Nase oder auch die Ohren. Die Gedanken der Betroffenen Kreise um die Makel des eigenen Äußeren. Der Kontakt zu Mitmenschen wird meist vermieden, da das eigene Aussehen als abstoßend empfunden wird und sie sich vor anderen Menschen dafür schämen.