DRUCKEN

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Bei der Frage der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und ggf. zusätzlich noch Wissenschaft spielen einerseits die rechtlichen Rahmenbedingungen und andererseits Unterstützungssysteme eine große Rolle. Die Universitätsmedizin Mainz ist bemüht, hierbei zu helfen und geeignete Strukturen bereitzuhalten, die die Wahrnehmung familiärer Aufgaben erleichtern. Näheres hierzu finden Sie auf der Homepage des Familienservicebüros und unter dem Menüpunkt Pflege-/Familienzeit. Dabei ist uns wichtig zu betonen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ganz im Sinne der Gleichstellung sowohl für Männer als auch für Frauen wichtig ist.

Familienservicebüro an der Universitätsmedizin Mainz

Das seit September 2019 neu eingerichtete Familienservicebüro ist eine Beratungsstelle für alle Beschäftigten der Universitätsmedizin Mainz und möchte Sie darin unterstützen, Ihre berufliche Tätigkeit und Ihr Familienleben in Einklang zu bringen.

Das Angebot des Familienservicebüro umfasst Information und Beratung rund um:

Vereinbaren Sie einen vertraulichen Beratungstermin.

Kontakt:
Annette Diehl
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Gesundheitspädagogin
Leitung Familienservicebüro
Geb. 601, 5. OG.

Termine nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde:
Dienstag und Donnerstag
11.00 bis 12.30 und 14.00 bis 15.30 Uhr

Tel: 06131 17-8915
E-Mail:  familienservicebuero@unimedizin-mainz.de
Homepage 

Elternzeitprogramm

Banner_web_Elternzeit_160321_RZ_mitLink.pdf

Das Elternzeitprogramm der Universitätsmedizin Mainz begleitet ihre Beschäftigten von der Schwangerschaftsanzeige bis zur Rückkehr in den Beruf mit verschiedenen Angeboten.

Neben allen notwendigen und hilfreichen Informationen rund um die Themen Elternzeit, Elterngeld, Kinderbetreuungsmöglichkeiten etc. informiert die Universitätsmedizin ihre Elternzeitler*innen in einem regelmäßig erscheinenden Newsletter über relevante Neuigkeiten und spricht Tipps und Empfehlungen für die Gestaltung des Familienalltags.

Sobald es die Pandemielage zulässt, sind u.a. Vorträge und ein Elterncafé geplant.

Ebenso möchte die Universitätsmedizin ihre Beschäftigten beim Wiedereinstieg in den Beruf unterstützen.

Hier gelangen Sie zur Homepage des Elternzeitprogramms.