DRUCKEN

Juniorgruppe 'Gerinnungsfaktoren in entzündlichen Prozessen'

PD Dr. med. Claudine Graf, PhD

Leiterin der Juniorgruppe


Das Gerinnungssystem ist ein integraler Bestandteil der angeborenen Immunantwort im Rahmen von Gewebsverletzungen. Die zellulären Rezeptoren der Gerinnungsproteasen sind „Tissue Factor (TF)“ und der „Endotheliale Protein C-Rezeptor (EPCR)“. Sie sind strukturell mit Interleukin-, CD1d- und Toll-like Rezeptoren (TLR) verwandt. Sie interagieren mit den Gerinnungsfaktoren FX, FVII und Protein C. Der TF kann Bestandteil zweier verschiedener Komplexe sein; dem binären TF/FVIIa oder dem ternären TF/FVIIa/FXa, die infolge proteolytischer Aktivierung von G-Protein-gekoppelten Protease-aktivierten Rezeptoren (PARs) Signaltransduktionsmechanismen in Gang setzen. Insbesondere die Aktivierung von PAR2 spielt eine wichtige Rolle in der Regulation von TLR-Signalwegen. Der EPCR scheint die über FXa-vermittelte Aktivierung von PAR2 auf Makrophagen (MΦ) und dendritischen Zellen (DCs) zu unterstützen. FVII und FX werden ebenso wie die dazugehörigen Rezeptoren von Makrophagen und Tumor-assoziierten Makrophagen exprimiert. 

Die Juniorgruppe untersucht gezielt die zelltyp-spezifische Rolle von FX und FVII aus MΦ oder DCs auf die Tumorprogression und Kreuzpräsentation. Letztere ist für die Induktion effizienter gegen den Tumor-gerichteter T-Zell-Antworten wichtig. Mäuse mit Zelltyp-spezifischer Ausschaltung von FVII und FX sollen benutzt werden, um Veränderungen im Tumormikromilieu aber auch in peripheren Organen zu untersuchen. Darüber hinaus soll die Interaktion von FVIIa- und FXa-Signalvermittlung in MΦ oder DCs mit TLR und Checkpoint-Signalvermittlung in vivo und in vitro charakterisiert werden. Ein Ziel ist es zu verstehen, wie FX mit anderen an der Immunantwort beteiligten Signalwegen vernetzt ist. Ebenso ist es von Interesse Wege zu finden, wie diese Signalwege durch Antikoagulantien und Checkpoint-Inhibitoren gezielt beeinflusst werden können. Dies wäre auch für den Einsatz im klinischen Alltag von entsprechender Relevanz.

Forschungsschwerpunkte

Kooperationspartner

Drittmittelförderung

Team - Juniorgruppe Gerinnungsproteasen in entzündlichen Prozessen

Platzhalterbild
PD Dr. med. Claudine Graf, PhD
Funktionen: Nachwuchsgruppenleiterin
Ärztin UCT Mainz
Qualifikationen: Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie, Zusatzbezeichnung Palliativmedizin, Hämostaseologie

06131 17-8014 (Büro) bzw. -8027 (Labor)
grafc@uni-mainz.de

Platzhalterbild
Sven Pagel
Funktionen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

06131 17-8021
06131 17-8047
sven.pagel@unimedizin-mainz.de

Pott
Jennifer Pott
Funktionen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin

06131 17-8021
06131 17-8047
jennpott@uni-mainz.de

Platzhalterbild
Petra Wilgenbus
Funktionen: Technische Assistentin

06131 17-8028
wilgenbu@uni-mainz.de

Originalarbeiten

*shared authorship

Reviews