DRUCKEN

Gefäßveränderungen (erweiterte Äderchen, Spider Naevus)

Störende Äderchen, wie sie im Gesichts- oder Decolletébereich vorkommen, wirken sich auf das Befinden des Patienten oftmals ungünstig aus. Diese Gefäßveränderungen lassen sich sehr gut mit dem Farbstofflaser oder mit der Behandlung mittels IPL-Technologie behandeln.

Der Wirkmechanismus des Farbstofflasers ist die selektive Zerstörung von Blutgefäßen unter Schonung der benachbarten Hautbestandteile, somit ist das Nebenwirkungsrisiko (z. B. Narbenbildung) minimal.

Im Rahmen des ausführlichen Beratungsgespräches wird vorab die Anzahl der ungefähr notwendigen Behandlungen und der Abstand zwischen den einzelnen Sitzungen mit dem Patienten besprochen.

Während der gesamten Behandlungsdauer ist auf Solarium und Sonnenbad zu verzichten, danach empfehlen wir, einen konsequenten Lichtschutz zu verwenden. Sauna und Schwimmbadbesuche sind ebenfalls während der Behandlungsdauer möglichst zu unterlassen.

Vor Behandlungsbeginn werden alle Ihre Fragen im Gespräch geklärt werden und ggf. zunächst erst ein kleines Probeareal gelasert.