DRUCKEN

Die neue Heimat der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Die Zahn-, Mund- und Kieferklinik auf dem Gelände der Universitätsmedizin Mainz ist ein weiterer Baustein zur Umsetzung der baulichen Masterplanung. Der prämierte städtebauliche Entwurf fügt sich harmonisch in die Umgebungsbebauung ein. Der Neubau wird zu organisatorisch-strukturellen Verbesserungen durch Zusammenführung von Kliniken und dem Andocken des Gebäudes an verwandte Fachgebiete wie HNO- und Augenklinik führen.

Das Besondere an dieser Baustelle: Auf dem Baufeld wurden fünfzehn Aquädukt-Pfeiler ausgegraben. Sie sind Teil einer ca. 2000 Jahre alten Aquädukt-Trasse, zu denen auch die Römersteine im Zahlbachtal gehören und die vor Gebäude 102 ihr damaliges Ende fand. Die Existenz der Pfeiler war bereits seit 1928 bekannt.

 

BAUKOSTEN: 60 Mio. Euro
BAUZEIT: 2018 – 2022