DRUCKEN

Unsortierte Auswahl unserer Preise und Förderungen

Heller M: Biologisch aktive Modifizierung von Titanoberflächen dentaler Implantate mittels cyclischem und linearem RGD-Peptid. Förderstipendium für wissenschaftliche Zwecke der Universität Mainz, 2008.

Kämmerer P: Assoziation von Single Nucleotide Polymorphismen (SNPs) des Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF) Gens mit dem Auftreten oraler Platteneptithelkarzinome. JOGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2009 der Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Santoro M: Evaluierung der DNA-Bildzytometrie an Bürstenabstrichen unklarer oraler Läsionen. JOGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2010 der Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Heller M: Multifunktionelle Titanoberflächen zur Förderung von Adhäsion und Vaskularisierung. 3. BiomaTiCS-Symposium, Mainz, 2010. Preis für den besten Vortrag.

Schiegnitz E: Growth-differentiation factor 15 (GDF 15) als ein anti-apoptotischer, diagnostischer und prognostischer Marker im oralen Plattenepithelkarzinom. JOGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2012 der Klinik und Polikliniken für Zahn, Mund- und Kieferkrankheiten der Universitätsmedizin Mainz.

Palarie V: The effects of the deproteinized bovine bone blocks in combination with recombinant human platelet-derived growth factor-BB and guided bone regeneration for vertical augmentation. First prize among scientists of the University. Anual Congress of the State University of Medicine and Pharmacy "N.Testemitanu", Chisinau, Republic of Moldova

Kämmerer PW. Evaluierung der Image-zytometrischen DNA-Analyse als Diagnoseverfahren bei Patienten mit primärer Achalasie. Forschungsstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 2004 (3000 Euro)

Ziebart T, Klein MO, Kämmerer PW, Al-Nawas B, Duschner H, Wagner W.: Investigation of the endothelial progenitor cell induced effect for titanium implant integration. ITI-Research Grant 08/2008. (40 000 Euro)

Koch FP, Ziebart T, Kämmerer PW, Al-Nawas B: Monitoring der Stoffwechsellage und Gewebematrixeigenschaften von oralen Vorläuferläsionen und manifesten Karzinomen mit Hilfe minimalinvasiver Autofluoreszenztechnik. Förderung im Schwerpunkt Minimalinvasive Chirurgie (MIMAC) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 2008. (20 000 Euro)

Palarie V*, Kämmerer PW*, Al-Nawas B: Efficacy of deprotenized bovine bone in combination with recombinant human platelet-derived growth factor BB and guided bone regeneration in horizontal alveolar ridge defects. Osteology Research Grant 07/2010. (30 000 Euro)

Kämmerer PW, Klein MO, Palarie V, Al-Nawas B: Vertical osseoconductivity and early bone formation of titanium zirconium implants in a rabbit animal model. ITI-Research Grant 12/2010. (40 000 Euro)

Kämmerer PW, Al-Nawas B, Brochhausen C, Spector M: Mechanical stimulation of autogenous growth factors and neo-vascularization after bony reconstruction of mandibular segmental defects in a goat model. Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) 04/2012 (30 000 Euro)

Kumar V, Kämmerer PW. Growth and proliferation of human dental pulp stem cells on biomimetic VEGF-coated bone substitute materials. Grant of the Forschungsgemeinschaft Dental e.V. 05/2012. (14 000 Euro)

Koutsimpelas D, Kämmerer PW, Brieger J: Analyse der Regulation des VEGF-Genes abhängig von spezifichen SNPs (single nucleotide polymorphisms) und Zigarettenrauchkondensat. MAIFOR-Programm der Universitätsmedizin Mainz 2013. (20 000 Euro)

Kämmerer PW, Ziebart T, Schiegnitz E, Heller M, Foerch R, Al-Nawas B, Brieger J: Biomimetische Modifikation von Kollagenmembranen mit über Plasmapolymerisation gebundenem VEGF und deren Interaktion mit endothelialen Progenitorzellen in vitro. MAIFOR-Programm der Universitätsmedizin Mainz 2013. (20 000 Euro)

Schiegnitz E, Kämmerer PW, Ziebart T, Spector M, Al-Nawas B: Gtn-HPA als neues Biomaterial in der dentalen rekonstruktiven Chirurgie – Einfluss des injizierbaren Hydrogels auf die Vitalität, die Zytokinexpression, die Differenzierung und die Vaskularisierung von endothelialen Progenitor-Zellen und Osteoblasten in einem 2D- und 3D-Zellkulturmodell. Sachbeihilfe der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) 06/2013. (50 000 Euro)

Jonitz-Heincke A, Kämmerer PW, Ziebart J: Combined electrical and mechanical stimulation of bone cells in a specific in vitro setup to characterize enhancement of dental implant integration and hard tissue regeneration with electric-physical stimuli. ITI-Research Grant 10/2015. (20 000 Euro)

Kämmerer PW, Dau M, Grambow E: Nichtinvasive, kontinuierlich-hyperspektrale Analyse der Perfusion nach mikrovaskulären Anastomosen – tierexperimentelle in vitro-Analyse. Forschungsförderung der Medizinischen Fakultät der Rostocker Universität (FORUN) 03/2016 (17326,16 Euro)

Kämmerer PW: Electrical stimulation of osseoinduction using alloplastic reconstruction plates after mandibular segmental resection. Teilprojekt des Sonderforschungsbereichs “Electrically Active Implants, ELAINE” of the Deutsche Forschungsgesellschaft (DFG) 05/2017 (455 356 Euro)

Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz FB 04-Medizin Studienjahr 2010/2011 für die Dissertation: „Expression und Funktion der Paraoxonase-2 im Hinblick auf oxidativen Stress im Gefäßsystem“

JGU-ZMK-Förderpreis 2011 für Vortrag: „PON-2 -Ein potentieller Prädiktor für das Ansprechen der Strahlentherapie beim Mundhöhlenkarzinom“

Reisestipendium der European Society of Medical Oncology (ESMO)

Universitäre Forschungsförderung (Stufe I) zum Thema "Relation between the Ras-Raf-MEK-ERK- and the Hedgehog-pathway in malignant melanoma"

1. Platz IPJ-Poster Award der DGZMK. Kämmerer PW, Schneider D, Palarie V, Schiegnitz E, Daubländer M. Comparison of Anesthetic Efficacy of 2% and 4% Articaine in Inferior Alveolar Nerve Block for Tooth Extraction - a double-blinded randomised clinical trial
1. Platz PEERS Förderpreis, PEERS Jahressymposium 2016, Berlin. Schiegnitz E, Noelken R, Moergel M, Berres M, Wagner W: Survival and tissue maintenance of an implant with a sloped configurated shoulder in the posterior mandible-a prospective multicenter study.
1. Platz Best Poster Award EFAAD 2015, Berlin. Kämmerer PW, Schneider D, Palarie V, Schiegnitz E, Daubländer M: Comparision of anesthetic efficacy of 2% and 4% articaine in inferior alveoalr nerve block for tooth extraction - a double-blinded randoized clinical trial
1. Platz DGZMK/BZÄK/Dentsply Förderpreis 2012, Frankfurt. Schiegnitz E,Kämmerer PW: Der Wachstumsfaktor GDF15 als neuer Parameter im oralen Plattenepithelkarzinom
1. Platz PEERS Förderpreis, Astra Tech Jahressymposium 2012, Frankfurt.  Schiegnitz E, Kämmerer PW, Noelken R, Wagner W: Eine vorläufige erste Analyse der klinischen Erfahrung bei Anwendung des AstraTech OsseoSpeed™ TX Profile Implantats
1. Platz Best Poster Award. Congress of the European Association for Cranio-Maxillo-Facial Surgery (EACMFS), Dubrovnik, Croatia, 2012. Palarie V., Schiegnitz E., Al-Nawas B., Kämmerer P.W.: Vertical bone formation characteristics of the dental implants with calcium-phosphate coated surfaces. P-2608.
Mitglied der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) Nachwuchsakademie Zahnmedizin.  Thema: „Die Modifikation der Thrombozytenaktivierung, sowie der Freisetzung von Wachstumsfaktoren und der Expression von Knochenmarkergene durch verschiedene Knochenersatzmaterialen“
Promotionsstipendium der Universitätsmedizin Mainz 2012
1. Platz JGU-ZMK-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs 2012

2018 - Inneruniversitäre Stufe I - Forschungsförderung zum Thema „Etablierung eines Modells der Metastasierung oraler Plattenepithelkarzinome und ihrer Bildgebung in Abhängigkeit von der Primärtumorlokalisierung“

ARCUS Sportmedizinische Nachwuchsförderung 03/2017DGZMK - Wissenschaftliche Förderung - Reisestipendium Kongressvortrag DGMKG 06/2017Finalistenauswahl - MLP Medical Excellence Assessment Center 10/2017Bester Postervortrag im Rahmen des “Jungen Forum-DGMKG“ - 37. Internationales Symposium für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen, Oralchirurgen, Zahnärzte und Kieferorthopäden – 03. - 09.Februar 2018 – St. Anton, Arlberg.