DRUCKEN

Affektive Störungen und Affektregulation

Hintergrund

Hauptschwerpunkt der Klinik ist die Erforschung stressbedingter psychischer Störungen und affektiver Dysregulation. Durch einen translationalen und transdiagnostischen Ansatz versuchen wir gemeinsame zugrundeliegendee Mechanismen zu identifizieren und innovative Behandlungsansätze zu entwickeln für psychiatrische Erkrankungen wie Aufmerksamkeits-Defizit-Störung, Borderline Störung, Depressionen und Bipolare Affektive Erkrankungen. Darüber hinaus arbeiten wir an der Identifizierung von psychologischen und biologischen Markern zur verbesserten Vorhersage des Therapieansprechens. Zusätzlich arbeiten unsere klinischen und translationalen Arbeitsgruppen zu Fragestellungen der Emotionsregulation und Impulskontrolle eng zusammen, die vielen psychischen Erkrankungen gemein sind.

Projekte

Folgende Arbeitsgruppen beschäftigen sich intensiv mit dem Thema Affektive Störungen und Affektregulation in unterschiedlichen Projekten:

Ausgewählte Publikationen

Förderung