DRUCKEN

Psychische Belastung bei Schockraumpatienten

Leitung

PD Dr. phil. Dipl.-Psych Iris Reiner

Kooperationspartner

PD Dr. med Sebastian Kuhn
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Universitätsmedizin Mainz

Forschungsgegenstand

Patienten, die im sogenannten „Schockraum“ aufgenommen werden, sind in ihren Vitalfunktionen gestört bzw. haben einen gefährlichen Unfallmechanismus  oder erkennbare Verletzungen erlitten.  Eine potentielle Lebensbedrohung sowie schwere Unfälle und Verletzungen können zu Stressreaktionen führen und sind allgemeine Risikofaktoren für die Entwicklung einer posttraumatischen Belastungsstörung. In Kooperation mit dem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universitätsmedizin Mainz untersuchen wir posttraumatischen Stress spezifisch bei Schockraumpatienten sowie bei Unfallverletzen.

Laufzeit: bis Dezember 2020

Publikationen: (Under Review)