DRUCKEN

Curriculum Vitae (englisch)

Univ.-Prof. Dr. med. Kelsch
Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Kelsch
Funktionen: Geschäftsführender Oberarzt
Leitung AG Systemische Neurowissenschaften
Qualifikationen: Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

06131 17 7336 (Direktionssekretariat)
06131 229974
wolfgang.kelsch@unimedizin-mainz.de
Weitere Informationen

Funktionen

Geschäftsführender Oberarzt

Leitung AG Systemische Neurowissenschaften

 

Wissenschaftlicher Werdegang

2019 - W2-Professur für Systemische Neurowissenschaften und Arbeitsgruppenleiter FTN, Universität Mainz

2019 Habilitation und Venia Legendi im Fach Psychiatrie und Psychiatrie, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg

2018 – 2019 Arbeitsgruppenleiter am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg

2012 – 2017 Leiter DFG Emmy-Noether Gruppe, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg

2011 – 2012 Leiter DFG Emmy-Noether Gruppe, Abt. Klinische Neurobiologie des DKFZ und der Universität Heidelberg

2008 – 2011 Fellow, Abt. Klinische Neurobiologie des DKFZ und der Universität Heidelberg

2005 – 2008 Postdoctoral Fellow, Dept. of Brain and Cognitive Science, Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, MA, USA

 

Klinischer Werdegang

2019 - Geschäftsführender Oberarzt, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Mainz

2018 Master of Business Administration, Universität Mannheim

2017 – 2018 Mannheim Executive MBA Program, Mannheim Business School, Universität Mannheim

2016 – 2017 Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik in der Medizin, Universität Tübingen

2016 – 2019 Facharzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg.

2016 Facharztprüfung für Psychiatrie und Psychotherapie

2015 Weiterbildung an der Neurologischen Klinik, Universitätsmedizin Mannheim.

2008 – 2015 Weiterbildung an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg:

2004 – 2005 Weiterbildung an der Klinik für Psychiatrie, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München.

2004 Approbation

 

Studium und Promotion

2004 Promotion (Dr. med.) „summa cum laude", Universität Heidelberg (Medizinische Fakultät Heidelberg), Titel: „Regulation des Kalium-Chlorid-Cotransportes in der neuronalen Entwicklung"

2002 – 2003 Praktisches Jahr (Erasmus) am University College London und Université Paris 6/7

1999 – 2001 DFG Graduiertenprogrammes Molekulare und Zelluläre Neurowissenschaften

1996 – 2003 Studium Humanmedizin, Universität Heidelberg (Medizinische Fakultät Heidelberg)

1995 – 1996 Zivildienst

1995 Abitur

 

Preise und Stipendien

 

Ausgewählte eingeladene Vorträge

 

10 ausgewählte Publikationen