DRUCKEN

Datenerfassung durch die Gutenberg COVID-19 App

Screenshot_GCS_App.jpg

Ab dem ersten Studienbesuch erfolgt eine kontinuierliche ambulante Erfassung des Gesundheitszustandes der Teilnehmer*innen über einen Zeitraum von bis zu acht Monaten mithilfe der speziell für die GCS entwickelten Gutenberg COVID-19 App.

Zu beachten ist: Die Gutenberg COVID- 19 App ersetzt nicht die Corona Warn App des Robert Koch Institutes.

Bei der ersten Benutzung der App werden die Teilnehmer*innen gebeten, Informationen zu folgenden Themen anzugeben:

  • Aktuelle Beschwerden
  • Spezifische Fragen zu SARS-CoV2 / COVID-19 (z.B. Testergebnisse, Reisen; Kontakte)
  • Soziale Situation und Lebensstil

Bei den weiteren Erhebungen durch die App werden die Teilnehmer*innen gebeten,

  • aktuelle Beschwerden anzugeben und
  • spezifische Fragen zu SARS-CoV2 / COVID-19 zu beantworten.

Falls keine Infektion mit dem Corona-Virus oder COVID-19 ähnliche Symptome vorliegen, werden die Teilnehmer*innen einmal pro Woche über die App kontaktiert. Meldet ein/e Teilnehmer*in eine Infektion oder das Auftreten von COVID-19 ähnlichen Symptomen, erfolgt die Abfrage durch die App alle zwei Tage, bis keine Anzeichen einer akuten Infektion mehr vorliegen.

Falls der/die Teilnehmer*in kein Smartphone besitzt oder aus anderen Gründen die App nicht auf dem Smartphone installieren kann, ist eine Teilnahme an der Gutenberg COVID-19 Studie dennoch möglich.

 

Die App ist an das Gutenberg Health-Hub (GHH) angebunden, eine Einrichtung zur Förderung der Digitalisierung in der Medizin, die zur Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität gehört.

Mehr Informationen zum Gutenberg Health-Hub: www.gutenberg-health-hub.de.