DRUCKEN

Tagesklinik

In der Tagesklinik werden Neurologische Erkrankungen innerhalb weniger Tage umfangreich abgeklärt und wenn notwendig einer Behandlung zugeführt. Von Vorteil ist hierbei die enge interdisziplinäre Vernetzung und Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen der Universitätsmedizin Mainz und mit sämtlichen medizinischen Berufsgruppen. Falls notwendig, ist neben einer stationären Aufnahme eine ambulante Fortführung der tagesklinischen Behandlung in der Universitätsmedizin Mainz prinzipiell möglich.

In der neurologischen Tagesklinik werden aktuell folgende Diagnosen abgeklärt:

Der tagesklinische Aufenthalt beträgt, je nach diagnostischen Aufwand, zwei bis drei Tage. Die Öffnungszeiten sind Mo.-Fr. von 8-16 Uhr. Nachmittags gehen die Patienten nach Hause oder in ihre Unterkünfte. Es sollte eine entsprechende Mobilität der Patienten vorliegen.

Die Tagesklinik ist nicht für Notfälle vorgesehen. Diese werden, wenn nötig, weiterhin stationär behandelt.

Es sollten möglichst alle zur Verfügung stehenden Vorbefunde (z.B. Arztbriefe, MRT-Befunde) zur Aufnahme mitgebracht werden, außerdem ein aktueller Einweisungsschein für eine stationäre Aufnahme von einem Facharzt oder Hausarzt.

Neurologische Tagesklinik:
Anmeldung und Terminvereinbarung

E-Mail: tagesklinik.neurologie@unimedizin-mainz.de
Tel: 06131 17-3110
Fax: 06131 17-5570

Leiter der Tagesklinik

Dr. Holger Kuntze