Visual Universitätsmedizin Mainz

Station 605/4B - Intermediate Care, Heart Valve Unit und Heart Failure Unit

Kontakt

Kontakt

Telefon

Fax

Stationsarzt

06131 17-3068

06131 17-6441

Stationssekretariat

06131 17-5739

06131 17-6441

Pflegedienst

06131 17-2823

06131 17-6674

Unsere Station 4B ist eine spezialisierte Überwachungsstation im Zentrum für Kardiologie und beinhaltet eine Intermediate Care–Einheit, die als Heart Valve Unit und Heart Failure Unit extra ausgestattet ist für die Behandlung von Patienten mit schwerer Herzschwäche und Herzklappenfehlern.

Sie befindet sich in der 4. Etage des Gebäudes 605 und verfügt über insgesamt 25 Betten in überwiegend 1- und 2-Bett-Zimmern, die nach modernstem Standard eingerichtet sind.
Die hellen und geräumigen Zimmer sind alle mit eigenem Bad und elektrisch verstellbaren Betten ausgestattet. Für jeden einzelnen Patienten steht eine Multimediakonsole mit Telefon, Radio und Fernseher bereit. Um Ihnen einen besonderen Service zu bieten, werden Sie durch unsere Hotelfachkraft persönlich empfangen. Diese macht Sie mit Ihrem Zimmer und den Stationsabläufen vertraut und ist während Ihres gesamten Aufenthaltes der Ansprechpartner für viele Dienstleistungen.

Durch unsere moderne Telemetrie-Anlage ist es Ihnen selbst unter kontinuierlicher kardiologischer Überwachung möglich, sich frei auf der Station zu bewegen, da es sich bei diesen Geräten um kleine und tragbare Einheiten handelt. Es ist uns wichtig, Ihre Sicherheit zu gewährleisten und dennoch Ihre Eigenständigkeit zu erhalten - so können Sie beispielsweise am täglichen Angebot der Physiotherapie teilnehmen und mit Ihren Angehörigen den Aufenthaltsraum nutzen.

Zusätzlich verfügen wir über eine bettseitige Monitoranlage, mit der Möglichkeit, kritisch kranke Patienten zu überwachen, sowie Patienten, die sich unmittelbar vor oder nach einer minimalinvasiven Herzklappenintervention befinden. Damit können mögliche Problemsituationen frühzeitig erkannt und schnell gehandelt werden.
Insgesamt stellen wir damit sicher, dass die Versorgung vor und nach Eingriffen in unserer Klinik in einer Hand bleibt und die Patienten konstant von einem Team betreut werden können.

Ein Team aus Gesundheits- und Krankenpflegern betreut sie rund um die Uhr im Drei-Schicht-System, sodass Ihnen jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht. Besonders zeichnet uns die Vielfalt an weitergebildetem Pflegepersonal aus, wie z.B. Intensivfachpflege, IMC–Fachpflege, Pflegeexperte Herzinsuffizienz, Pflegeexperte Chest Pain Unit sowie Praxisanleiter, Reanimations- Instruktoren und akademisierte Pflegekräfte. Auf diese Weise entsteht eine zugewandte und kompetente State of the Art-Versorgung, die modern und wissenschaftlich fundiert ist.

Ein erfahrenes und qualifiziertes Ärzteteam aus kardiologischen Fach- und Assistenzärzten kümmert sich tagsüber unter der Leitung eines Oberarztes (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie) um Sie. In der Nacht bleibt selbstverständlich die ärztliche Versorgung über den kardiologischen ärztlichen Dienst sowie mehreren, spezialisierten Oberärzten (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, spezielle internistische Intensivmedizin) im Hintergrunddienst gewährleistet.

Leistungsspektrum/Krankheitsbilder:
• schwere Links- und Rechtsherzinsuffizienz
• pulmonale Hypertonie
• angeborene und erworbene Herzklappenfehler
• begleitende Herzrhythmusstörungen
• Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH)
• entzündliche Erkrankungen des Herzens (Perimyokarditis, Endokarditis)
• Erkrankungen des Herzmuskels anderer Art
• Abstoßungsreaktionen nach Herztransplantationen
• Koronare Herzerkrankung (KHK)
• akute und subakute Herzinfarkte
• Bluthochdruck (art. Hypertonie)
• Lungenembolie
• Störungen des Wasser-, Elektrolyt- und Säure – Basen - Haushaltes
• Blutgerinnungsstörungen

Aufgrund der hohen fachlichen Kompetenz des ärztlichen und pflegerischen Personals führen wir auch folgende Verfahren auf unserer Station durch:
• medikamentöse und/oder elektrische Kardioversion
• medikamentöse, kreislaufunterstützende Maßnahmen unter Monitorkontrolle (z.B. Katecholamintherapie)
• diagnostische/therapeutische Punktion oder Katheter Anlage (u.a. Thorax – Saug - Drainage, Zentraler Venenkatheter)
• invasive Druckmessungen sowie medikamentöse Austestung von PA–Druck –senkenden Substanzen bei pulmonal arterieller Hypertonie

Folgende diagnostische und therapeutische Maßnahmen können in unseren hochmodernen Herzkatheter-Laboren und einem Hybrid-OP in Anspruch genommen werden:
• Interventioneller Herzklappenersatz:
o TAVI
o Tendyne Klappen
o moderne, innovative Verfahren (z.B. Evoque - und Chimera -Herzklappenersatz)
• Interventionelle Herzklappenrekonstruktionen:
o Cardioband / Carillon
o Mitralclip
o Trikuclip
• PFO/LAA Occluder
• Kardiale Unterstützungssysteme (z.B. LVAD)
• Herztransplantation
• differenzierte Antikoagulationstherapie inkl. Lysetherapie
• begleitende ICD- und Schrittmacherimplantationen
• Koronarangiographie und Angioplastie / Stentversorgung