Visual Universitätsmedizin Mainz

Chronik

Chronik

Jahr

 

Ereignis

1857

 

Explosion des Pulverturms

1933

 

Bau des "lila" Gebäudes, welches heute die Lehranstalt beherbergt

1962

 

Gründung der ersten deutschen Lehranstalt für Logopädie in Berlin

1964

 

Gründung der Lehranstalt für Logopäden in Mainz als zweite deutsche Lehranstalt durch Prof. Dr. Peter Biesalski

1966

 

Anstellung der ersten offiziellen Lehrlogopädin
Erster Erlass des "Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Sport Rheinland-Pfalz"

1974

 

Einführung eines Eignungstests zur Auswahl der Schülerinnen

1976

 

Umzug der Lehranstalt in die ehemalige Krankenpflegeschule

1977

 

Verlängerung der Mainzer Ausbildung von zwei auf drei Jahre

1977

 

Einrichtung der Stelle einer Leitenden Lehrlogopädin, die mit Dagmar von Krebs besetzt wird

1978

 

Abschaffung der Prüfungsgebühr
Einführung einer Zwischenprüfung

1979

 

Umzug der Lehranstalt in den Pulverturm

1980

 

Verabschiedung des Gesetzes über den Beruf des Logopäden

1980

 

Aufnahme eines dritten Ausbildungskurses

1985

 

Prof. Dr. Peter Biesalski wird emeritiert, Prof. Dr. Manfred Heinemann wird sein Nachfolger als Ärztlicher Leiter der Lehranstalt. Thomas Brauer wird Leitender Lehrlogopäde.

1998

 

Der Klinikvorstand ernennt Thomas Brauer zum Fachlichen Leiter.

1998

 

Erste Internetseite einer deutschen Lehranstalt für Logopäden

2002

 

Erste Kontakte zur Katholischen Fachhochschule Mainz, zur Bildung eines Bachelor Studiengangs für Rehabilitationsberufe

2003

 

Prof. Dr. Manfred Heinemann wird emeritiert, Frau Prof. Dr. Annerose Keilmann zur Ärztlichen Leiterin ernannt. Sie führt gemeinsam mit dem Fachlichen Leiter, Thomas Brauer, die Schule.

2004

 

40-jähriges Bestehen der Lehranstalt für Logopäden in Mainz

2007

 

Beginn der Kooperation mit der katholischen Fachhochschule Mainz.
Erster Ausbildungskurs, von dem 10 Teilnehmer additiv den BA-Studiengang der KFH besuchen werden.

2009

 

Verleihung des Qualitätssiegels durch den Deutschen Bundesverband für Logopädie

2012

 

Rezertifizierung und Verleihung des Qualitätssiegels für weitere drei Jahre

2015

 

Erneute Rezertifizierung und Verleihung des Qualitätssiegels

2015

 

Nach dem Ausscheiden von Frau Prof. Keilmann, übernimmt Thomas Brauer auf Beschluss des Vorstands der Universitätsmedizin die alleinige Leitung der Schule.

2017

 

Die Anzahl der Ausbildungsplätze wird auf 20 pro Jahrgang erhöht.

2018

 

Erneute Rezertifizierung und Verleihung des Qualitätssiegels bis 2021

2019

 

Die Studierenden werden zu Auszubildenden und erhalten ein monatliches Ausbildungsgehalt von rund 1.000 €.

2020

 

Die Anzahl der Vollstellen für LehrlogopädInnen wird erhöht.

2020

 

Zum 15. Mai, dem 56. Geburtstag der Schule, erscheint das Buch: "Logopädie - Wo lern(t)e ich das?" in zweiter und ergänzter Auflage.

2020

 

Nach dem Ausscheiden von Thomas Brauer übernimmt Annekatrin Lerch die Leitung der Schule.

Kontakt

Lehranstalt für Logopäden
Am Pulverturm 13
55131 Mainz

Tel.  06131 17-3251
Fax  06131 17-5542

Siegel_2018.jpg