Visual Universitätsmedizin Mainz

Ausbildung in Mainz

Die Logopädie gehört zu den Gesundheitsfachberufen und umfasst die Gebiete

  • Stimme, Stimmstörung und Stimmtherapie
  • Sprechen, Sprechstörung und Sprechtherapie
  • Sprache, Sprachstörung und Sprachtherapie
  • Schlucken, Schluckstörung und Schlucktherapie

Ausgehend von diesen vier logopädischen Großgebieten arbeiten Logopäd*innen in den Bereichen Prävention und Prophylaxe, Beratung und Training, Diagnostik und Abklärung, Therapie und Rehabilitation, Lehre und Forschung sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Logopäd*innen behandeln kranke aber auch gesunde Menschen jeden Lebensalters – vom Kleinkind bis ins hohe Alter, als Patient*innen oder Klient*innen. Lesen Sie hier mehr über die Aufgaben und Tätigkeiten von Logopäd*innen und den von ihnen behandelten Störungsbildern

Wir bieten Ihnen

eine fundierte theoretische und umfangreiche praktische Ausbildung. Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. Ausbildungsbeginn ist jeweils im September. Mit dem abschließenden Staatsexamen erwerben Sie die Berufsbezeichnung „staatlich anerkannte/r Logopäde/Logopädin“.

Alle großen logopädischen Krankheitsbilder werden von Ihnen im Rahmen der praktischen Ausbildung selbstständig unter Supervision von Lehrlogopäd*innen therapiert.

Seit 2008 sind wir Kooperationspartner der Katholischen Hochschule Mainz. Die Auszubildenden können bei uns integriert in die Ausbildung den additiven Bachelor-Studiengang „Gesundheit und Pflege“ der Katholischen Hochschule Mainz belegen und den Bachelor of Science (B.Sc.) erwerben. Teile des theoretischen Unterrichts und der praktischen Ausbildung sind modularisiert und werden für das Bachelor-Studium anerkannt..

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Logopädie
  • medizinische Grundlagenfächer (z.B. Pathologie, Anatomie)
  • medizinische Spezialfächer (z.B. HNO-Heilkunde, Neurologie, Pädiatrie)
  • pädagogisch-psychologische Fächer
  • sprachwissenschaftliche Fächer (Linguistik, Phonetik)
  • Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Stimmbildung, Sprecherziehung
  • über 200 Hospitation und selbst durchgeführte Therapien aller großen logopädischen Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen unter Supervision von Lehrlogopäd*innen in unserer Schule

Was Sie mitbringen müssen, um eine Ausbildung bei uns zu beginnen

  • Mindestalter 16 Jahre
  • normales Seh- und Hörvermögen
  • körperliche Einsatzfähigkeit
  • gute laut- und schriftsprachliche Beherrschung der deutschen Sprache
  • gesunde, belastungsfähige Stimme
  • Musikalität
  • flüssige, unauffällige Rede
  • mindestens mittleren Bildungsabschluss (Fachhochschulreife für die Teilnahme am additiven Studiengang)

Ausbildungsvergütung / Kosten

Seit 01.01.2019 zahlt die Universitätsmedizin allen Auszubildenden ein Ausbildungsgehalt von durchschnittlich 1.000 € pro Monat. Schulgeld wird nicht erhoben. Kosten für Fachliteratur (etwa 100 - 300 € für die gesamte Ausbildungszeit), externe Praktika, Arbeitsmaterial und -bekleidung müssen von den Ausbildungsteilnehmenden selbst getragen werden. Die Teilnahme am Eignungstest ist kostenlos, Fahrtkosten werden nicht erstattet. Auch für das Studium an der Katholischen Hochschule werden nur die allgemeinen Semestergebühren von der Hochschule veranschlagt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann besuchen Sie uns auf einem unserer Sprechtage oder bewerben Sie sich direkt hier

Weitere Informationen und Literatur zur Logopädie finden hier

Besucherregelung
Kontakt

Lehranstalt für Logopäden
Am Pulverturm 13
55131 Mainz

Tel.  06131 17-3251
Fax  06131 17-5542