Visual Universitätsmedizin Mainz

Aphasie

Aphasie ist eine erworbene Sprachstörung, die nach einer Schädigung der linken Gehirnhälfte auftreten kann. Die Ursache von Aphasie ist häufig ein Schlaganfall. Andere Ursachen sind Hirnblutungen, Hirntumore, entzündliche Prozesse oder Schädel-Hirn-Verletzungen (etwa nach einem Unfall).

Das Wort "Aphasie" bedeutet zwar "Verlust der Sprache". Gemeint ist aber nicht zwangsläufig ein vollständiger Verlust der Sprache. Vielmehr tritt eine Aphasie je nach Ausmaß und Lokalisation der Gehirnschädigung in unterschiedlichen Arten und Schweregraden auf.

In der Regel sind mehrere Bereiche der Sprache betroffen. Aphasiker haben Schwierigkeiten bei der Sprachproduktion und im Sprachverständnis. Damit verbundene Bereiche wie das Lesen, das Schreiben, Rechnen, sowie Gestik und Mimik können unterschiedlich stark betroffen sein.

Menschen mit Aphasie sind nicht geistig behindert oder psychisch gestört. Die Fähigkeit logisch zu Denken und sinnvoll zu handeln bleibt unberührt.

Kontakt

Lehranstalt für Logopäden
Am Pulverturm 13
55131 Mainz

Tel.  06131 17-3251
Fax  06131 17-5542