Visual Universitätsmedizin Mainz

Stimmstörung

Stimmerkrankungen (Dysphonien) äußern sich durch eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit der Stimme, verbunden mit einer Veränderung des Stimmklanges im Sinne der Heiserkeit.

Man unterscheidet zwischen:

- Organischen Stimmstörungen, z. B. Lähmungen, Tumore, Verletzungen
- Funktionelle Stimmstörungen, z. B. fehlerhafter Stimmgebrauch
- Psychogenen Stimmstörungen, z. B. psychische Belastung, Neurosen

Häufig sind keine klaren Grenzen zu den oben genannten Störungsbildern zu ziehen.


Eine Stimmstörung beinhaltet immer auch eine Einschränkung der rhetorischen Gestaltungsmittel wie Sprechmelodie oder Tempo und beeinträchtigt somit soziale Beziehungen.

Kontakt

Lehranstalt für Logopäden
Am Pulverturm 13
55131 Mainz

Tel.  06131 17-3251
Fax  06131 17-5542