Dr. phil. Franz Dumont

Dr. phil. Dumont (Drittmittel – DFG)
Funktionen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz (DFG-Projekt: „Soemmerring-Tagebuch-Edition″)

Nachruf

Das Institut trauert um den langjährigen, geschätzten und wohlverdienten Mitarbeiter Dr. Franz Dumont. Franz Dumont wurde für seine Arbeit zur Geschichte der Stadt Mainz ausgezeichnet und hat sich für seine grundlegenden medizinhistorischen Arbeiten die besondere Wertschätzung seiner Kolleginnen und Kollegen erworben.

 

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Lebenslauf

  • 1945 geboren in Waldbröl im Rheinland
  • Studium der Geschichte, Altphilologie, Philosophie, Geographie und Politikwissenschaft in Bonn und Mainz
  • gesamter Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

  • Leben und Werk, insbesondere Tagebücher und Korrespondenz des Anatomen und Naturforschers Samuel Thomas (von) Soemmerring (1755-1830)
  • Aufklärung im katholischen Deutschland
  • Alle Forschungsschwerpunkte

 

Publikationen

  • Samuel Thomas Soemmerring, Tagebücher 1804 / 05-1812. Teil I: Frankfurt am Main, Januar-Mai 1804 / München, April 1805-Dezember 1808. Mainz, Basel 2004, 672 S. (= Samuel Thomas Soemmerring, Werke. begr. v. G. Mann, hrsg. v. J. Benedum u. W. F. Kümmel, Bd. 23/I)
  • Hrsg., zus. mit K.-D. Fischer u. a.:) Moguntia medica. Das medizinische Mainz. Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Wiesbaden 2002
  • Alle Publikationen