Visual Universitätsmedizin Mainz

ERASMUS-Austauschprogramm

Der ERASMUS-Austausch wird von der EU gefördert. Der Mainz-Pariser Austausch bietet Studierenden im Hauptstudium bzw. ab dem 1. klinischen Semester die Gelegenheit, an renommierten Einrichtungen ein individuell zusammengestelltes Studium generale zu absolvieren und dabei eine fundierte Ausbildung in Wissenschaftsgeschichte, Philosophie und GTE der Medizin zu erhalten.

Koordinatorin

 Claudia Buir

Zielgruppen und Inhalte


Jedes Semester können bis zu sieben Studierende (in der Regel ab dem 1. klinischen Semester) ein Austauschsemester an der ENS absolvieren. Dort erhalten Mainzer Medizinstudierende die Möglichkeit, sich mit geistes- und sozialwissenschaftlichen Themen auseinanderzusetzen und entsprechende Methoden zu erlernen.

Voraussetzungen

  • die Teilnahme ist ausschließlich Studierenden der Mainzer Uni vorbehalten

  • Erreichung von mindestens 15 ECTS-Punkten im Verlauf des Auslandsaufenthalts

  • Belegung von mindestens zwei Fächern mit unmittelbarem Bezug zum Fach GTE

Aufenthalt im Partnerland

  • i.d.R. ein Fachsemester

Förderungen

  • es gelten die regulären ERASMUS-Förderungen (siehe auch www.uni-mainz.de/erasmus)

Bewerbungsfirsten und –formalitäten

Die Fristen zur Einreichung der Unterlagen sind

  • für das Wintersemester (September bis Januar): 11. Januar eines jeweiligen Jahres (Bitte ERASMUS-Online-Registrierungsfrist beachten!)
  • für das Frühjahrssemester (Februar bis Juni): 1. August des davorliegenden Jahres.

Bitte beachten Sie, dass die hier stehenden Daten bindend sind.  Die Anmeldefristen auf den ausliegenden und herunterladbaren Flyern sind noch nicht aktualisiert!


Folgende Unterlagen sind im Institut GTE (Kontaktinformationen siehe Flyer und Merkblatt) einzureichen:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben inkl. Studienkonzept (1-2 Seiten)
  • Nachweis von Französischkenntnissen (DELF/DALF oder äquivalent)

Allgemeine Austauschoptionen finden Sie auch auf der digitalen Weltkarte der JGU-Mainz.