Visual Universitätsmedizin Mainz

Sara Breid

Sara Breid studierte Biologie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Nach Abschluss ihrer Masterarbeit im Jahr 2010 am Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung in Bad Nauheim promovierte sie am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in Bonn mit Fokus auf der Parkinson-Krankheit. Nach ihrer Tätigkeit als Postdoktorandin in der Onkologie am Universitätsklinikum in Köln, ist sie seit 2020 als wissenschaftliche Projektmanagerin am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene (IMMH) tätig.