Visual Universitätsmedizin Mainz

Dr. med. Dr. med. dent. Benjamin Beger

  • Arzt, Zahnarzt
  • Assistenzarzt  in der Weiterbildung zum Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen

Telefon: +49 6131 17 5086

eMail:  benjamin.beger@unimedizin-mainz.de

 

Curriculum vitae

  • Jahrgang 1984
  • 1995-2001 Stadtmauer Gymnasium Bad Kreuznach
  • 2001-2004 Abitur am Humboldt Gymnasium in Wiesbaden
  • 2004-2011 Studium der Humanmedizin an der der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
  • 2011-2015 Studium der Zahnmedizin an der der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
  • seit 2014 Assistenzarzt / Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Mund-, Kiefer- und  Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Mainz

Thema der humanmedizinischen Dissertation:

"Molekularbiologische und immunologische Charakterisierung des humanen, monoklonalen Antiphospholipid-Antikörpers RR7f" unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. K.J. Lackner am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Universitätsmedizin Mainz

 

Thema der zahnmedizinischen Dissertation:

"Calcium-Phosphat basiertes, alloplastisches Knochenersatzmaterial mit Endothelialen Progenitorzellen (EPC) zur Verbesserung von Angiogenese und Ossifikation im Tiermodell" unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Al-Nawas in der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Mainz

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Orale Pathologie und Onkologie
  • Knochenersatzmaterial / Tissue Engineering
  • Keramikimplantate / Implantologie

Funktionen

  • Assistenzarzt, wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Assistentensprecher
  • Prüfarzt für klinische STudien
  • Dysgnathiesprechstunde

Veröffentlichungen und Vorträge

Beger B et al. Leech related Aeromonas veronii complex infection after reconstruction with a microvascular forearm flap. J. Maxillofac. Oral Surg. 2016. DOI 10.1007/s12663-016-0961-z

 

ZM-Artikel: Der besondere Fall mit CME "Ossifizierendes Fibrom". Heft 07/2016

 

Beger B., Al-Nawas B. Dentales Trauma. Wissen kompakt 2017. 11:3-16 DOI 10.1007/s11838-016-0037-4. Publiziert 16. Jan. 2017. Springer Medizin Verlag Berlin und Feier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. 2017

 

Postervortrag: Nachblutungskomplikationen bei unterschiedlichen Methoden der peri-operativen Blutgerinnungseinstellung. St. Anton, Feb. 2017