Visual Universitätsmedizin Mainz

Ergotherapie

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

(DVE 08/2007)


Die ergotherapeutische Behandlung beinhaltet:

  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und der Sensorik
  • Behandlung von Störungen der Grob- und Feinmotorik
  • Verbesserung von neuropsychologischen Defiziten (zum Beispiel Aufmerksamkeit, Konzentration, Gedächtnis, Orientierung, Handlungsplanung und -durchführung, Erkennen von Gegenständen, Beüben eines sinnvollen und adäquaten Objektgebrauchs, visuelle Wahrnehmung)
  • Erlernen von Kompensationsstrategien (z.B. Einhänderstrategien)
  • Training von Alltagsaktivitäten in Hinblick auf die persönliche und häusliche Selbständigkeit
  • Beratung bezüglich geeigneter Hilfsmittel und Anpassung des häuslichen Umfeldes
  • Anleitung von Angehörigen
  • Ermöglichen von Partizipation