Visual Universitätsmedizin Mainz
SCHNICK-VOLLMER_Kathleen_0011_DSC7289_web.jpg

Dr. Kathleen Schnick-Vollmer

Tel. 06131-17-8209
Fax 06131-17-2968
 schnickk@uni-mainz.de

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Pädagogische Psychologie, Selbstreguliertes Lernen, Schulbezogenes Wohlbefinden

Aktuelle Projekte

Machbarkeitsstudie zur Schulgesundheitsfachkraft

Curriculum Vitae

    • 1999 Allgemeine Hochschulreife 
    • 1999-2005 Kaufmännische Ausbildung und Tätigkeit
    • 2005-2006 Studium der Medienwissenschaft/BWL/Psychologie an der Universität Trier
    • 2006-2012 Studium der Psychologie an den Universitäten Trier und Darmstadt
    • 2009-2011 Ausbildung zur Trainerin mit Zertifizierung, Technische Universität Darmstadt
    • 2012-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Darmstadt 
    • 2015-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik an der Unimedizin Mainz
    • Seit 12/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik an der Unimedizin Mainz
    • 2020-2022 Elternzeit
    • Seit 2/2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik an der Unimedizin Mainz

Publikationen

  • Seifried, J., Wuttke, E., Schmitz, B., Berger, S., Bouley, F., Fritsch, S., Mindnich, A., & Schnick-Vollmer, K. (2013). Modelling and Measurement of Professional Competence of Pre-Service Teachers in Business and Economic Education (KoMeWP = German acronym). Working Paper (2) im Rahmen der Förderinitiative Kompetenzmessung im Hochschulsektor. Abzurufen unter: http://www.kompetenzen-im-hochschulsektor.de/
  • Berger, S., Fritsch, S., Seifried, J., Bouley, F., Mindnich, A., Wuttke, E., Schnick-Vollmer, K. & Schmitz, B. (2013). Entwicklung eines Testinstruments zur Erfassung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens von Studierenden der Wirtschaftspädagogik. Erste Erfahrungen und Befunde. In O. Zlatkin-Troitschanskaia, R. Nickolaus, & K. Beck (Hrsg.) Kompetenzmodellierung und Kompetenzmessung bei Studierenden der Wirtschaftswissenschaften und der Ingenieurwissenschaften. (Lehrerbildung auf dem Prüfstand, Sonderheft) (S. 95-107). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Landmann, M., Perels, F., Otto, B., Schnick-Vollmer, K. & Schmitz, B. (2014). Selbstregulation und selbstreguliertes Lernen. In E. Wild & J. Möller (Hrsg.), Einführung in die pädagogische Psychologie (2. Auflage). Berlin: Springer.
  • Bouley, F., Wuttke, E., Berger, S., Fritsch, S., Seifried, J., Schnick-Vollmer, K. & Schmitz, B. (2015). Zum Einfluss von universitären und schulischen Lerngelegenheiten auf das Fachwissen und fachdidaktische Wissen von Studierenden der Wirtschaftspädagogik. Beiheft 61 der Zeitschrift für Pädagogik (S. 100-115). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
  • Fritsch, S., Berger, S., Seifried, J., Bouley, F., Wuttke, E., Schnick-Vollmer, K., & Schmitz, B. (2015). The impact of university teacher training on prospective teachers’ CK and PCK – A comparison between Austria and Germany. In O. Zlatkin-Troitschanskaia & R. Shavelson (Eds.), Special Issue on Assessment of Domain-specific Professional Competencies, Empirical Research in Vocational Education and Training (ERVET), 7(4). DOI 10.1186/s40461-015-0014-8. Download unter http://www.ervet-journal.com/content/7/1/4
  • Schnick-Vollmer, K., Berger, S., Bouley, F., Fritsch, S.Schmitz, B., Seifried, J., & Wuttke, E. (2015). Modeling Competencies of Prospective Teachers in Business and Economics Education: Professional Knowledge in Accounting. Zeitschrift für Psychologie, 223 (1), 24-30.
  • Hoffmann I, Diefenbach C, Gräf C, König J, Schmidt MF, Schnick-Vollmer K., Blettner M, Urschitz MS (2018) Chronic health conditions and school performance in first graders: A prospective cohort study. PLoS ONE 2018;13(3):e0194846. DOI:10.1371/journal.pone.0194846
  • Schuster AK, Elflein HM, Diefenbach C, Graef C, Koenig J, Schmidt MF, Schnick-Vollmer K, Urschitz MS. Recommendations for ophthalmic care in German preschool health examination and its adherence: results of the ikidS study. PLoS One 2018; 13(12):e0208164.

  • Gräf C, Hoffmann I, Diefenbach C, König J, Schmidt MF, Schnick‑Vollmer K, Huss M, Urschitz MS. Mental health problems and school performance in first graders: results of the prospective cohort study ikidS. European Child & Adolescent Psychiatry 2019; doi: https://doi.org/10.1007/s00787-019-01296-7
  • Schnick-Vollmer, K., Diefenbach, C., Gräf, C., Hoffmann, D., Hoffmann, I., Imhof, M., Kiefer, T., Koenig, J., Schlecht, J., Schmidt, M.F. & Urschitz, M.S. (2020). Indikatoren schulischen Wohlbefindens bei gesunden und chronisch kranken Kindern: Psychometrische Prüfung und Validierung adaptierter FEESS-Skalen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 1-20. doi.org/10.1024/1010-0652/a000259
  • Hoffmann, D.U., Diefenbach, C., Gräf, C., König, J., Schlecht, J., Schmidt, M.F., Schnick-Vollmer, K., Von der Weiden, G., Läßig, A., Daseking, M., & Urschitz, M.S. (2020). Evaluation der Sprachaufgaben des sozialpädiatrischen Entwicklungsscreenings für Schuleingangsuntersuchungen (SOPESS): Ergebnisse der prospektiven Kindergesundheitsstudie ikidS. Gesundheitswesen, 83(3), 215-221. DOI: 10.1055/