Visual Universitätsmedizin Mainz

Evaluation einer therapeutischen Interventionsmaßnahme bei Computerspiel-/Internetsucht bei Jugendlichen

Projektleiter: Prof. Dr. S. M. Grüsser-Sinopoli, Dipl.-Psych. K. Wölfling, Prof. Dr. M. E. Beutel

Das Hauptziel des Forschungsprojekts ist es, differentielle Wirksamkeitsnachweise einer gruppentherapeutischen Intervention zum Störungsbild Computerspiel-/Internetsucht im Jugendalter zu erbringen. Im Rahmen einer mehrdimensional angelegten Analyse werden interventionsbedingte Veränderungen des psychischen Funktionsniveaus der Patienten erfasst. Die anamnestische Basisdokumentation erfolgt mittels standardisierter psychodiagnostischer Instrumente: Zum einen wird die Schwere des Symptombildes der Patienten im prä-post-Vergleich bezogen auf das Störungsbild analysiert. Zum anderen sollen u.a. unter Einbeziehung des Multiaxialen Klassifikationsschemas psychischer Störungen Prädiktorvariablen für eine funktionale Verhaltensänderung extrahiert werden. Im Sinne der Erfassung von subjektiven Prädiktoren erfolgt die additive qualitätssichernde Analyse der Veränderungsmessung auf der Basis von Selbsteinschätzungsbögen.

Laufzeit: 2007-2009

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1,4 MB)