Visual Universitätsmedizin Mainz

Pilotstudie: Goal-Setting und Stressmonitoring während der neuropsychologischen Untersuchung von Patienten einer Gedächtnisambulanz versus Patienten einer Psychosomatischen Klinik.

Projektleiter: S Wagner, Univ.-Prof. Dr. ME Beutel, Dr. A Scheurich, Dr. A Fellgiebel

Mit der Studie soll das Ausmaß der Angst und Stressbelastung in der neuropsychologischen Untersuchung mittels Ableitung der elektrodermalen Hautleitfähigkeit überprüft werden. Zusätzlich wird die subjektive Selbsteinschätzung der Patienten und Probanden mittels standardisierter Fragebogen erhoben. Es soll überprüft werden, ob die Variablen Angst und Stress mit der kognitiven Leistungsfähigkeit korrelieren. Überdies soll der Einfluss der Leistungsmotivation respektive die Fähigkeit zur Leistungssteigerung infolge von leistungsförderlichen Zielsetzungsinstruktionen erfasst werden. Die Überprüfung der Fähigkeit der Patienten, auf eine Zielsetzungsinstruktion (Goal-Setting) leistungssteigernd zu reagieren, verspricht Aufschluss hinsichtlich eines motivationalen Anteils am Leistungsdefizit. Es werden 30 Patienten der Gedächtnisambulanz, 30 depressive Patienten, 30 Patienten mit somatoformen Störungen und 30 gesunde Kontrollpersonen einer neuropsychologischen Untersuchung unterzogen. Die Pilotstudie wird in Kooperation mit der Gedächtnisambulanz der Psychiatrischen Universitätsklinik Mainz durchgeführt.

Laufzeit: 2006-2008

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1,4 MB)