Visual Universitätsmedizin Mainz

Psychophysiologie des Verlangens bei pathologischen Glücksspielern

Projektleiter: Prof. Dr. S. M. Grüsser-Sinopoli

Mit Hilfe psychophysiologischer Untersuchungen (Psychometrie, EEG, fMRI, Hautleitwert, Startle) wird das Störungsbild des pathologischen Glücksspiels (Automatenspiel, Casino, Lotto, Sport- und Pferdewetten, Karten) genauer charakterisiert. Im Mittelpunkt steht neben der Entwicklung und Validierung von psychometrischen Instrumenten, umfangreiche Verhaltensanalysen und Untersuchungen an verschiedenen Stichproben in der Bevölkerung. Weiterhin werden die emotionale Verarbeitung glücksspielassoziierter Reize bei aktiven und abstinenten pathologischen Glücksspielern, Spielbankmitarbeitern und gesunden Kontrollen sowie weitere glücksspielassoziierte verhaltensrelevante und kognitive Aspekte psychophysiologisch untersucht. Aus den Ergebnissen werden Implikationen für Therapie und Intervention abgeleitet.

Laufzeit: 2007-2008

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1,4 MB)