Visual Universitätsmedizin Mainz

Erste Erprobung der Wirksamkeit der Panikfocussierten Psychodynamischen Psychotherapie (PFPP) im deutschen Sprachraum – eine randomisierte, kontrollierte Studie

Projektleiter: Univ.-Prof. Dr. ME Beutel, Dr. C Subic-Wrana


Die von B. Milrod et al. entwickelte PFPP ist eine manualisierte, symptomzentrierte, auf psychoanalytische Behandlungsprinzipien zurückgreifende Kurzzeitpsychotherapie der Panikstörung, für die in den USA erste überzeugende Wirksamkeitsnachweise im Rahmen naturalistischer und randomisierten kontrollierten Studien erbracht worden sind.

In der seit September 2005 laufenden Studie wird nach Übersetzung des Behandlungsmanuals ins Deutsche, einem Training der Studientherapeuten (Psychoanalytiker mit mehrjähriger Berufserfahrung) durch Barbara Milrod die PFPP gegen symptomfocussierte Kognitiv-Behaviorale Kurzpsychotherapie (KVT) in einem randomisierten, kontrollierten Studiendesign (Randomisierung 2 : 1; n = 30 PFPP : n = 20 KVT) geprüft.

Der Einschluß der Patienten folgt nach Diagnosestellung mit SKID I und II, zur Prüfung der Wirksamkeit der beiden angewandten Psychotherapieverfahren werden vor und nach Behandlungsbeginn (T 1 und T 2) und 6 Monate nach Behandlungsende (T 3) Fremd- und Selbstbeurteilungverfahren zur Symptomstärke und zur allgemeinen psychischen Befindlichkeit eingesetzt

Die jeweils 24 Sitzungen umfassenden, ambulant durchgeführten Psychotherapien werden videographiert, nach Abschluß der einzelnen Behandlungen wird von unabhängigen Ratern anhand einer standardisierten Skala eingeschätzt, ob das Vorgehen des Therapeuten mit dem Therapiemanual übereinstimmt.

Seit Januar 2006 werden Patienten konsekutiv in die Studie eingeschlossen, zum 30.06.2007 waren n = 30 Patienten in die Studie eingeschlossen. Mit Abschluß der Datensammlung zu T1 und T 2 wird Mitte 2008 gerechnet.

Laufzeit: 2005-2008

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1,4 MB)