Psychotherapeutische Krisenintervention für Mitarbeiter*innen der Universitätsmedizin Mainz und deren nächste Angehörige

Die Patientenbehandlung unter den Bedingungen der Corona - (COVÌD-19) - Pandemie erfordert von Mitarbeiter*innen enorme Anpassungsleistungen und kann klinisch relevante Stressfolgeerkrankungen auslösen.

Häufige stressbedingte Symptome sind Nervosität, innere Unruhe, Schreckhaftigkeit, Gedankenrasen, Schlafstörungen, Angstgefühle, Panik, Unwirklichkeits- und Schwindelgefühle, Niedergeschlagenheit, psychophysiologische Erschöpfungszustände, körperliche Stresssymptome wie Engegefühle in der Brust, Beklemmungsgefühle und Atemnot ohne Hinweise auf eine Lungenerkrankung, Übelkeit und Bauchschmerzen, quälende zwischenmenschliche Konflikte oder Ängste Angehörige anzustecken. Erste Erfahrungen aus China zeigen, dass viele Behandler*innen und ihre nächsten Angehörigen unter der Krise einen akuten Bedarf an psychotherapeutischer Unterstützung entwickeln.

Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bietet für Mitarbeiter*innen und deren nächste Angehörige kurzfristig und kostenfrei telemedizinische psychotherapeutische Beratung und Krisenintervention an. Kontaktaufnahme und Behandlung erfolgen telefonisch oder internetbasiert (Webcam).

Informationen zur psychotherapeutischen Krisenintervention finden Sie auch hier (Pdf-Datei, 116,2 KB) als PDF Download.

Terminvereinbarung und weitere Informationen:
Telefon 06131 – 17 - 7381
E-Mail:  sekretariate-pt@unimedizin-mainz.de
www.unimedizin-mainz.de/psychosomatik

 


Empfehlungen für den Umgang mit psychischen Hochbelastungsphasen in der Versorgung von Patienten mit COVID-19*

Mehr erfahren Sie hier (Pdf-Datei, 218,8 KB).


Onlinebasiertes Selbsthilfeprogramm „KEN-Online“

Als unseren Beitrag zur aktuellen Corona-Krisensituation bieten wir den Mitarbeiter*innen der Universitätsmedizin Mainz bis auf weiteres unser onlinebasiertes Selbsthilfeprogramm „KEN-Online“ als kostenfreie, niedrigschwellige Selbsthilfe zur Stressbewältigung und Emotionsregulation bei Angst, Depressionen und stressbezogenen Symptomen an. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier (Pdf-Datei, 5,1 MB).


Weitere Informationen und Anregungen für den Umgang mit Ängsten sowie Atem- und Entspannungsübungen finden Sie hier:

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 13.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf-Datei, 1,4 MB)