Visual Universitätsmedizin Mainz

13. Juli 2018

Absolventen der Fächer Human- und Zahnmedizin verabschiedet

Feierliche Überreichung der Examensurkunden

Die Absolventen des Fachs Humanmedizin. Quelle: Foto Feuerbach

Ärztliche Prüfung bestanden, damit das Studium erfolgreich beendet und nun auch das Examenszeugnis erhalten – für 146 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Humanmedizin und 41 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Zahnmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz war es heute soweit. Ihnen allen zu Ehren fanden am Samstag, den 14. Juli 2018, die feierlichen Zeugnisübergaben statt.

Der Wissenschaftliche Vorstand und Dekan der Universitätsmedizin Mainz freute sich, diesen besonderen Tag für die nun ehemaligen Studierenden der Humanmedizin mitgestalten zu dürfen. Bei der Überreichung der Zeugnisse an die 85 Absolventinnen und 61 Absolventen, darunter 16 mit der Note „sehr gut“ auf ihrem Zeugnis, sagte er: „Zu ihrem erfolgreich abgeschlossenen Studium gratuliere ich Ihnen ganz herzlich. Sie stehen an der Schwelle zu einer neuen, ebenfalls herausfordernden Lebensphase. Ganz gleich für welchen weiteren beruflichen Lebensweg Sie sich entscheiden – beispielsweise in der direkten Patientenversorgung, dem öffentlichen Gesundheitswesen oder in der Industrie – ich wünsche Ihnen viel Erfolg im Dienste der Gesundheit der Menschen.“

Der Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Detlef Placzek beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Humanmedizin ebenfalls: „Hinter Ihnen liegt eine lernintensive Zeit, welche ein hohes Maß an Selbstdisziplin verlangt. Mit dem Zeugnis sind Ihnen Türen und Tore geöffnet, um einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung einer guten medizinischen Versorgung in unserem Land zu leisten.“

Bei der feierlichen Zeugnisübergabe an die 27 Absolventinnen und 14 Absolventen des Studiengangs Zahnmedizin zeigte sich der Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – Plastische Operationen (MKG) der Universitätsmedizin Mainz Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas voller Stolz: „Wir sind die letzten Jahre gemeinsam ein Stück Ihres Weges gegangen. Der heutige Tag bildet den feierlichen Abschluss Ihres und unseres Engagements, um Sie bestens auf Ihr kommendes Wirken vorzubereiten. Ich bin sicher, nicht nur die 14 Einser-Absolventinnen und -Absolventen unter Ihnen, sondern Sie alle, stehen am Beginn einer großartigen und erfolgreichen Karriere.“

 

Pressekontakt

Barbara Reinke, Unternehmenskommunikation Universitätsmedizin Mainz,
Telefon 06131 17-7428, Fax 06131 17-3496, E-Mail:  pr@unimedizin-mainz.de

 

Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Sie umfasst mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen, die fächerübergreifend zusammenarbeiten. Hochspezialisierte Patientenversorgung, Forschung und Lehre bilden in der Universitätsmedizin Mainz eine untrennbare Einheit. Rund 3.400 Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden in Mainz ausgebildet. Mit rund 7.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin zudem einer der größten Arbeitgeber der Region und ein wichtiger Wachstums- und Innovationsmotor.
Weitere Informationen im Internet unter www.unimedizin-mainz.de

 

Über das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung

Im Landesprüfungsamt für Studierende der Medizin und Pharmazie werden unter anderem die drei Staatsprüfungen in der Medizin (Erster bis Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung) organisiert und durchgeführt. Das Landesprüfungsamt ist im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung angesiedelt. In der Gesundheitsabteilung des Landesamtes sind 28 Ärztinnen und Ärzte in den verschiedensten Fachrichtungen tätig. Das Aufgabenspektrum reicht von der versorgungsmedizinischen Begutachtung über die Zentrale Medizinische Untersuchungsstelle (ZMU) bis hin zum Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD).
Weitere Informationen über das Landesamt finden Sie unter https://lsjv.rlp.de

Kontakt

Stb. Unternehmens­kommunikation

Tel. 06131 17-7428
Fax 06131 17-3496

 E-Mail

Sie finden uns in Gebäude 301 im 1. OG.