Visual Universitätsmedizin Mainz

12. November 2019

Tag der Ausbildung Gesundheitsfachberufe 2019 am 15. November

Universitätsmedizin Mainz setzt Informationsangebot nach erfolgreicher Premiere im Vorjahr fort

Die Universitätsmedizin Mainz ist sowohl Ort der Lehre für rund 3.400 Studierende der Human- und Zahnmedizin als auch für jährlich rund 600 Auszubildende in zehn Gesundheitsfachberufen. Nach der sehr erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr veranstaltet die Universitätsmedizin Mainz am Freitag, 15. November 2019, nun ihren zweiten Tag der Ausbildung Gesundheitsfachberufe. Mittels interaktiver Aktionen, Führungen und einer Infobörse stellen die Schulen für Gesundheitsfachberufe der Universitätsmedizin Mainz verschiedene Tätigkeiten dieser spannenden Berufe vor und informieren über die Perspektiven in diesem Berufsfeld. Die Veranstaltung findet statt von 13.30 bis 18.00 Uhr im Gebäude 102 der Universitätsmedizin Mainz (Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

„Die Gesundheitsfachberufe sind attraktiv und bieten ein breites Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten. Wer in diesem Bereich eine hochqualifizierte Fachkraft werden will, für den ist eine Ausbildung an einer unserer Schulen mit ihren kompetenten Lehrkräften sowie interessanten und topaktuellen Unterrichtsinhalten genau das Richtige“, betont Marion Hahn, Pflegevorstand der Universitätsmedizin Mainz. „Dass wir, ein Haus der universitären Spitzenmedizin, mit unserem Tag der Ausbildung Gesundheitsfachberufe ein attraktives Informationsangebot bieten, hat der Erfolg seiner Premiere im letzten Jahr klar gezeigt. Für die diesjährige Veranstaltung liegen jetzt schon zahlreiche Anmeldungen vor“, ergänzt sie freudig.

Beim Tag der Ausbildung Gesundheitsfachberufe am Freitag, 15. November, von 13.30 bis 18.00 Uhr bieten die Universitätsmedizin Mainz und ihre Schulen für Gesundheitsfachberufe eine berufliche Orientierung in zukunftsgewandten Berufen an: Für Schulabgänger, die gerne mit Menschen arbeiten und zugleich auch für technisch affine.

Zu entdecken sind zehn verschiedene Gesundheitsfachberufe. Führungen in den Operationsbereich, auf eine Dialysestation, in die Kinderklinik oder in den Bereich der bildgebenden Verfahren wie Röntgen, CT oder MRT eröffnen einen Blick hinter die Kulissen der Universitätsmedizin Mainz und lassen das Berufsumfeld hautnah erleben. Viele interaktive Aktionen sind ebenfalls Teil des Informationsangebots: Beispielsweise mit Unterstützung der Medizinisch-Technischen Laboratoriumsassistenten (MTAL) die eigene Blutgruppe bestimmen, angeleitet von den angehenden Physiotherapeuten Übungen für gesündere Füße ausprobieren oder sich von den aktuellen Schülerinnen und Schülern für Medizinisch-Technische Radiologieassistenten verdeutlichen zu lassen, welche Geräte der Bilddiagnostik sich für Röntgenbilder eignen. Das Aktionsangebot des Tags der Ausbildung für Gesundheitsfachberufe der Universitätsmedizin Mainz beinhaltet zudem Einblicke in die Berufswelt von Hebammen, in die Pflege von Frühgeborenen. Gesundheits- und Krankenpfleger in Ausbildung demonstrieren den Besuchern, wie sich Gesundheit und Wohlbefinden durch eine qualifizierte Pflege steigern lassen. Wer wissen möchte, wie sich der eigene Körper hinsichtlich Körperfett, Muskelmasse und Wasserhaushalt zusammensetzt, der kann dies mithilfe der Diätassistenten anhand einer Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) herausfinden. Auf der Infobörse können die Besucher darüber hinaus mit aktuellen Schülern und Lehrern ins Gespräch kommen.

 

Als Vertreter der Presse sind Sie herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen!

Wir bitten um redaktionellen Terminhinweis und -ankündigung im Veranstaltungskalender!

 

Gerne vermitteln wir auch im Vorfeld Interviewpartner!

 

Pressekontakt
Barbara Reinke, Unternehmenskommunikation Universitätsmedizin Mainz,
Telefon 06131 17-7428, Fax 06131 17-3496, E-Mail:  pr@unimedizin-mainz.de

 

Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Sie umfasst mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen, die fächerübergreifend zusammenarbeiten. Hochspezialisierte Patientenversorgung, Forschung und Lehre bilden in der Universitätsmedizin Mainz eine untrennbare Einheit. Rund 3.400 Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden in Mainz ausgebildet. Mit rund 7.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin zudem einer der größten Arbeitgeber der Region und ein wichtiger Wachstums- und Innovationsmotor. Weitere Informationen im Internet unter www.unimedizin-mainz.de

Kontakt

Stb. Unternehmens­kommunikation

Tel. 06131 17-7428
Fax 06131 17-3496

 E-Mail

Sie finden uns in Gebäude 301 im 1. OG.