Visual Universitätsmedizin Mainz

17. Juni 2019

Wie studiere ich gesund?

„Healthy Campus Mainz“: JGU und Universitätsmedizin Mainz starten Online-Befragung aller Studierenden

Start der Online-Befragung von Studierenden im Projekt „Healthy Campus Mainz“. Foto/©: Thomas Hartmann / JGU

„Wie viel bewegen Sie sich? Wie sehr fühlen Sie sich durch das Studium gestresst?“ An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der Universitätsmedizin Mainz wird in den kommenden Wochen eine Online-Befragung der rund 32.000 Studierenden durchgeführt. Das Projekt „Healthy Campus Mainz – gesund studieren“ ist eine interdisziplinäre Kooperation der JGU und der Universitätsmedizin Mainz, die im Rahmen des Präventionsgesetzes als Modellvorhaben für fünf Jahre durch die BARMER finanziert wird.

Ziel von „Healthy Campus Mainz – gesund studieren“ ist, die Studienbedingungen an der JGU zu verbessern und die Gesundheit der Studierenden nachhaltig zu fördern. Projektleiter PD Dr. Pavel Dietz hofft auf reges Interesse und eine hohe Beteiligung an der Befragung: „Wir sind natürlich auf die Mithilfe unserer Mainzer Studierenden angewiesen, denn nur so erfahren wir, wo Bedarf besteht und welche Bedürfnisse sie haben. Die Studis sollten also in den nächsten Tagen dringend ihre E-Mail-Postfächer checken – und natürlich mitmachen!“ Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der BARMER in Rheinland-Pfalz und im Saarland, verdeutlicht die Bedeutung der Umfrage: „Die Befragung ist ein Meilenstein bei der Entwicklung eines Gesundheitsmanagements für Studierende der JGU. Sie ist das Fundament für die Entwicklung passgenauer Gesundheitsmaßnahmen für die Studierenden.“

Spende an Kinderkrebshilfe Mainz bei hoher Teilnehmerzahl

Mit ihrer Teilnahme unterstützen die Studierenden nicht nur ihre Alma Mater auf ihrem Weg zu einer gesunden Universität, sondern tun darüber hinaus Gutes: Bei 5.000 vollständig ausgefüllten Fragebögen werden mit der Unterstützung des Vereins zur Förderung der Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin in Mainz e. V. 1.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Mainz e. V. gespendet.

Alle Studierenden der JGU erhalten eine E-Mail über das Onlineportal JOGUStINe. Zudem kann der Link zur Befragung direkt über die Projektwebsite (healthycampus.uni-mainz.de) sowie über Instagram (@healthycampusmainz) angeklickt werden.

 

Weitere Informationen:

In den kommenden Jahren soll an der JGU ein ganzheitliches studentisches Gesundheitsmanagement (SGM) aufgebaut werden. Die aktuelle Befragung ist der Auftakt. Durchgeführt wird sie vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin und der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz sowie dem Institut für Sportwissenschaft, dem Institut für Psychologie und dem Institut für Publizistik der JGU.

Bildunterschrift: Start der Online-Befragung von Studierenden im Projekt „Healthy Campus Mainz“
Foto/©: Thomas Hartmann / JGU

 

Kontakt:
PD Dr. Pavel Dietz, Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Mainz,
Telefon: 06131/17-9339, E-Mail:  healthycampus@uni-mainz.de


Pressekontakt:
Stabsstelle Unternehmenskommunikation Universitätsmedizin Mainz,
Telefon: 06131/17-7428, Fax: 06131/17-3496, E-Mail:  pr@unimedizin-mainz.de


Boris Wolff, Landespressesprecher, BARMER Landesvertretung Rheinland-Pfalz/Saarland
Telefon: 0800 33 30 04 45 22 31, E-Mail:  boris.wolff@barmer.de


Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Sie umfasst mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen, die fächerübergreifend zusammenarbeiten. Hochspezialisierte Patientenversorgung, Forschung und Lehre bilden in der Universitätsmedizin Mainz eine untrennbare Einheit. Rund 3.400 Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden in Mainz ausgebildet. Mit rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin zudem einer der größten Arbeitgeber der Region und ein wichtiger Wachstums- und Innovationsmotor. Weitere Informationen im Internet unter www.unimedizin-mainz.de.

 

Über die BARMER
Einen zuverlässigen Partner in Sachen Gesundheit finden rund 9,1 Millionen Versicherte bei der BARMER. Viele von ihnen vertrauen der Krankenkasse seit Beginn ihres Berufslebens und oft seit Generationen. Die Kranken- und Pflegeversicherung der BARMER stellt sicher, dass alle Menschen – unabhängig von ihrer finanziellen Situation – auf einem hohen medizinischen Niveau behandelt und pflegerisch versorgt werden können. Der Leistungskatalog der BARMER sieht mehr vor, als der Gesetzgeber von gesetzlichen Krankenkassen fordert. Getreu ihrer Maxime ‚Gesundheit weiter gedacht’ gehören zum Angebot der BARMER ein hohes Serviceniveau, innovative Gesundheitsangebote, zahlreiche Apps und Online-Services, Betriebliches Gesundheitsmanagement, zertifizierte Präventionskurse oder zuverlässige Früherkennungskonzepte. Bundesweit stehen den Versicherten 400 Geschäftsstellen mit durchgängigen, langen Öffnungszeiten zur Verfügung. Telefonisch sind die Kundenberater der Kasse rund um die Uhr erreichbar – auch per Video-Telefonie.

Kontakt

Stb. Unternehmens­kommunikation

Tel. 06131 17-7428
Fax 06131 17-3496

 E-Mail

Sie finden uns in Gebäude 301 im 1. OG.