Visual Universitätsmedizin Mainz

Haarentfernung

Zur Haarentfernung setzend wir in unserem Haus Hochenergetische Blitzlampe (IPL) ein. Dieses Gerät entspricht dem neusten Stand der Technik und dient der gezielten,

  • schonenden und nahezu schmerzlosen Entfernung unerwünschter Haare
  • im Bereich des Gesichtes
  • unter den Achseln
  • in der Bikinizone
  • oder an den Armen und Beinen.

Die Technik wirkt auf dunkle und kräftige Haare besser als auf dünne und helle Haare, die Zahl der erforderlichen Behandlungen kann im Voraus nur in etwa angegeben werden.

Mehrere Behandlungen im Abstand von 4-8 Wochen sind von Ihnen einzuplanen.

Haarentfernung im Bereich von Tätowierungen oder im Bereich von Selbstbräuneranwendungen sind nicht sinnvoll, da es zu Hautverbrennungen und auch zu Zerstörungen von Tätowierungen kommen kann.

Mögliche Nebenwirkungen der Haarentfernung mit IPL sind die Entstehung von Pigmentverschiebungen (Aufhellung oder Dunkelverfärbung) sowie in seltenen Fällen Narbenbildungen. Auch kleine Einblutungen in der Haut können vorkommen.

Direkt nach der Behandlung sind Sie wieder einsatzfähig und können Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen.

Weiterhin können mittels IPL-Technologie hervorragend großflächige, erweiterte Äderchen, z.B. im Bereich des Dekolleté oder der Wangen, entfernt werden.