Visual Universitätsmedizin Mainz

Labordiagnostik in der Krankenhaushygiene

Für die Überwachung von Keimbelastungen in der Krankenhausumwelt und die Wirksamkeit von antimikrobiellen Verfahren (Reinigung, Desinfektion, Sterilisation) betreibt die Krankenhaushygiene ein eigenes hygienisch-mikrobiologisches Labor. Dort werden Untersuchungen nach hygienischen Standards durchgeführt. Dazu gehören beispielsweise:

  • Überprüfung von Aufbereitungsverfahren für Medizinprodukte, z.B. chirurgische Instrumente oder Endoskope
  • Kontrolle der Reinigung und Desinfektion von Flächen
  • Bestimmung der Keimbelastung in der Innenraumluft
  • Überwachung der Lebensmittelhygiene
  • Untersuchung von Wasser, z.B. Trinkwasser oder Dialysewasser

Der patientenbezogene Nachweis multiresistenter Keime - etwa im Rahmen des Aufnahmescreenings - erfolgt in den Routinelaboratorien der Medizinischen Mikrobiologie. Positive Befunde werden der Krankenhaushygiene mitgeteilt, um weitere Maßnahmen wie die Isolierung des Patienten veranlassen zu können.

Impfzentrum

Telefon 06131 17-9173
weitere Informationen

Leitender Krankenhaushygieniker

Prof. Dr. Michael Pietsch

 E-Mail

Sekretariat der Krankenhaushygiene

Hochhaus am Augustusplatz
Geb. 905 - 7. Stock - Raum 737 55131 Mainz

Telefon 06131 17-3225
Telefax 06131 17-5512

 E-Mail

Ansprechpartnerin: Simone Jung