Visual Universitätsmedizin Mainz

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Die Station TC 6B der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie ist im 6. Stockwerk, b-Seite (links), des Chirurgie-Gebäudes (Bau 505).

Tel. 06131 17-2851
Fax 06131 17-5553

Verantwortlich für Ihre pflegerische Betreuung während Ihres stationären Aufenthalts sind:

Stationsleitung

Lanz
Andrea Lanz
Qualifikationen: Gesundheits- und Krankenpflegerin

06131 17-2851
06131 17-5553
andrea.lanz@unimedizin-mainz.de

Stellv. Stationsleitung

Brandt
Franziska Brandt
Qualifikationen: Gesundheit- und Krankenpflegerin

06131 17-2851
06131 17-5553
Franziska.Brandt@unimedizin-mainz.de

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
 

im Namen unserer Station C6b heißen wir Sie herzlich willkommen in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie.


Ihr Wohl, steht bei uns an oberster Stelle. Wir werden unser bestmögliches dafür tun, um auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen. Durch unsere professionelle pflegerische Versorgung, werden wir Sie bei Ihrer Genesung unterstützen. Um dieses Ziel zu erreichen, nehmen wir regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil, um auf dem neuesten Stand der pflegerischen Versorgung zu bleiben.

Unser ausgebildetes Pflegeteam steht Ihnen 24 Stunden zur Verfügung.

Stationsbeschreibung:

Unsere Patienten stehen 14 Zimmer, davon ein Wachzimmer sowie 13 Ein-und Zweibettzimmer zur Verfügung. Die Patientenzimmer sind pro Bettplatz mit einer Multimediakonsole (integrierter Fernseher und Telefon) sowie einem Bad (Dusche, Waschbecken, Toilette) im Zimmer ausgestattet.

Um sich ein besseres Bild über Ihr Zimmer in unserer Klinik zu verschaffen, schauen Sie sich bitte die Bilder und Informationen über unsere Patientenzimmer an.

Besuchszeiten:

Besucher sind tagsüber jederzeit willkommen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass der Ablauf von Untersuchungen und therapeutischen Maßnahmen Vorrang hat. Es ist selbstverständlich, dass Besucher auf Ihr Ruhebedürfnis und das Ihrer Mitpatienten Rücksicht nehmen müssen.

zum stationären Aufenthalt.