Visual Universitätsmedizin Mainz

TPN / CIVAS-Abteilung

CIVAS

(Total Parenteral Nutrition / Central Intravenous Additive Service)

Säuglinge, v. a. Frühgeborene, und schwerkranke Kinder benötigen häufig individuell zusammengesetzte Ernährungslösungen, die parenteral appliziert werden müssen.

Die Zusammensetzung der Ernährung aus Kohlenhydraten, Aminosäuren, Elektrolyten, Spurenelementen, Fett und Vitaminen wird von den Ärzten für jedes Kind individuell an den jeweiligen Bedarf angepasst. Diese Verordnungen werden in der Apotheke nach klinisch-pharmazeutischen Aspekten zur Erhöhung der Arzneimittelsicherheit einer Plausibilitätsprüfung unterzogen. Die Lösungen werden daraufhin täglich (außer sonntags) unter speziellen hygienischen Bedingungen aseptisch in sterilen Werkbänken nach GMP-Leitlinien hergestellt.

In der Abteilung werden außerdem weitere Arzneimittel, wie beispielsweise spezielle Antibiotika, Antimykotika, Infusionen zur Periduralanalgesie oder individuell für Patienten verordnete Zubereitungen, die Sterilität fordern, zubereitet.


Besucherregelung
Mitarbeiter

Abteilungsleitung

PTAs                           

  • Nadine Meyer
  • Christine Müller
  • Evelyn Pfaff

weitere Mitarbeiter

  • Nicole McCoy