Visual Universitätsmedizin Mainz

Kyoung-Sook Park

Kyoung-Sook Park ist technische Assistentin am TIM seit 2011. 1995 machte sie ihren Abschluss an der Academie International Stylisme (AIS) in Frankreich, nachdem sie Kunst an der Universität Sang-Ji in Südkorea studiert hatte. Sie arbeitete als Designerin bei Stage Herail in Frankreich und als Team-Leader bei Galaxy Orient and Sambo Arorygold in Südkorea (1995-2000) arbeitete. Sie erhielt ihre Ausbildung als Forschungsassistentin in den Biowissenschaften am Institut für Biorechnologie an der Yonsei-Universität und am Forschungsinstitut der B.I.G. Co. Ltd. in Südkorea von 2004-2007. Zur Zeit arbeitet sie an Modellen der Leber- und Hautfibrose und –entzündung, sowie an der Testung antifibrotischer Pharmaka.

 

Kürzlich veröffentlichte Abstracts

1. Kim YO, Surabattula R, Park K-S, Weng S-Y, Schuppan D, A diet-induced mouse model with development of severe NASH. Hepatology 2014. In Press.

2. Kim YO, Stoll M, Weng S-Y, Park K-S, Hebich B, Heck R, Popov Y, Hamdi S, Schuppan D, Lack of Matrix metalloproteinase-8 ameliorates liver fibrosis progression and promotes fibrosis regression. Hepatology 2013;58:S580A-580A.

3. Kim YO, Stoll M, Weng S-Y, Hebich B, Resa T, Heck R, Park K-S, Biwer U, Schuppan D, Effect of matrix metalloproteinase-8 deficiency on liver fibrosis progression and regression. Journal of Hepatology 2013;58:S S457.

4. Kim YO, Stoll M, Hebich B, Park KS, Heck R, Schuppan D, Liver fibrosis progression and regression in matrix metalloproteinase-8 deficient mice. Zeitschrift für Gastroenterologie 2013;51:K172.