Willkommen auf den Internetseiten der Zentralen Notaufnahme

 

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) ist integraler Teil des Notfallmedizinischen Zentrums der Universitätsmedizin Mainz und an die Klinik für Anästhesiologie angegliedert. Das ärztliche und pflegerische Team der ZNA stellt zusammen mit den Weiterbildungsassistenten der internistischen und chirurgischen Kliniken rund um die Uhr die notfallmedizinische Versorgung von über 30.000 Patienten im Jahr sicher.

Der ZNA 605 ist die Allgemeinmedizinische Praxis am Campus (APC) der kassenärztlichen Vereinigung vorgelagert, die Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet hat.

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst befindet sich ebenfalls in diesen Räumlichkeiten. Patienten ohne Verordnung einer Krankenhausbehandlung werden hier untersucht und behandelt. Soweit medizinisch geboten erfolgt gegebenenfalls die Weiterleitung in eine Notaufnahme.

Patienten mit akuten Unfallverletzungen wenden sich bitte an die ZNA 505, Patienten mit akuten internistisch-neurologischen Erkrankungen wenden sich an die ZNA 605.

Medizinische Ersteinschätzung in der Notaufnahme

Direkt nach Ankunft in der Notaufnahme erfolgt bei jedem Patienten eine medizinische Ersteinschätzung, um die Behandlungsdringlichkeit festzustellen. Bitte haben Sie Verständnis, dass sich die Behandlungsreihenfolge nach der medizinischen Dringlichkeit richtet und längere Wartezeiten für Patienten mit weniger dringlichen Beschwerden entstehen können.

Notfalldiagnostik und Notfalltherapie

Neben Anamneseerhebung und körperlicher Untersuchung sind dem Beschwerdebild entsprechend zur weiteren Diagnosesicherung und Therapie ggf. invasive und nicht-invasive Untersuchungen notwendig. Die entsprechenden Fachabteilungen der Universitätsmedizin werden im Bedarfsfall frühzeitig in den Behandlungsprozess eingebunden.

Entscheidung über stationäre Behandlungsnotwendigkeit

Nach Abschluss der Untersuchungen bespricht der behandelnde Arzt gemeinsam mit dem Patienten und den Angehörigen das weitere Vorgehen:

  • Entlassung und weitere Behandlung durch den ambulanten Bereich

   oder

  • die stationäre Aufnahme.

Sofern diese Entscheidung nicht sofort getroffen werden kann, erfolgt die weitere Versorgung in der Clinical Decision Unit (Beobachtungsstation), die der ZNA angeschlossen ist.

Das Team der Zentralen Notaufnahme


Kontakt Zentrale Notaufnahme

 

ZNA 505              (Unfallverletzungen)

Tel. 06131 17-2834
Fax. 06131 17-2046

Schockraumkoordinator 505   (nur für Notärzte/ Rettungsdienst/Leitstelle)

Tel. 06131 17-0 (über Zentrale verbinden lassen)

 

ZNA 605                            (internistisch/neurologische Erkrankungen)

Notfallkoordinator 605    (für einweisende Ärzte/ Rettungsdienst/Leitstelle)

Tel. 06131 17-6333
Fax 06131 17-6675

Patienten und Angehörige

Tel. 06131 17-3035
Fax 06131 17-6675

 

 

Weitere wichtige Rufnummern

 

Chest Pain Unit (Brustschmerzeinheit)

Tel. 06131 17-7777

Kinderklinik Notaufnahme

Tel. 06131 17-2781
Fax. 06131 17-3463