Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Instituts für Immunologie

Das Institut für Immunologie ist im klinisch-theoretischen Bereich der Universitätsmedizin Mainz angesiedelt. Zu unseren Kernaufgaben zählen die Durchführung immunologischer Grundlagenforschung, die Übertragung der Forschungsergebnisse in die Präklinik und die enge Interaktion mit klinischen Partnern zur Translation der gewonnenen Erkenntnisse in die klinische Anwendung. Eine zentrale Rolle für diese Art der angewandten Immunologie spielen präklinische Krankheitsmodelle, womit Erkenntnisse aus In-vitro-Studien hinsichtlich ihres möglichen therapeutischen Potentials überprüft werden können. In diesem Zusammenhang wurden am Institut für Immunologie unter anderem verschiedene präklinische Tumor- und Asthmamodelle etabliert. Hiermit lassen sich tumorspezifische Vakzinierungsstrategien sowie der Einfluss von Faktoren, die von Mastzellen und T-Helferzellen (Th9) gebildet werden, auf die Entstehung und Entwicklung von experimentellem Asthma untersuchen.

Die enge Verzahnung von molekular- und zellbiologischen In-vitro-Experimenten mit Studien in präklinischen Modellen kann so zu innovativen immuntherapeutischen Behandlungsmaßnahmen führen. Zur Unterstützung dieser Forschungsausrichtung sind an unserem Institut unter anderem eine hochmoderne Durchflusszytometrie-Einheit zur Isolierung verschiedener Zellpopulationen ex vivo, eine state of the art Massenspektrometrie-Einheit sowie eine Next-Generation-Sequencing- und Mikroskopie-Einheit etabliert.

Eine Grundvoraussetzung zur erfolgreichen Durchführung solcher Studien sind junge, gut ausgebildete und engagierte Wissenschaftler. Das Institut für Immunologie bemüht sich daher intensiv um die studentische Ausbildung und koordiniert die immunologische Lehre im Rahmen des Studiums der Biomedizin, Biomedizinischen Chemie, Medizin und Pharmazie.

Institut für Immunologie

Universitätsmedizin Mainz
Geb. 708, 1.OG
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Tel: +49 (0)6131-17 6198
Fax: +49 (0)6131-17 6202