Visual Universitätsmedizin Mainz

Neonatologische Intensivstation

Perinatologische Intensiveinheit

Kontakt
Stationsstützpunkt
Tel. 06131 17-5890

Kern der Abteilung Neonatologie ist die Neonatologische Intensivstation, auf der die intensivmedizinische Versorgung von früh- und risikogeborenen Kindern erfolgt. In direkter Anbindung zum Kreißsaal der Frauenklinik stellt die Neonatologische Intensivstation einen der Eckpfeiler für die höchste Versorgungsstufe für Früh- und Neugeborene dar.

Nach Stabilisierung werden die Kinder auf der Neugeborenenstation A1 weiterbehandelt.

Kontakt

Stationsstützpunkt:

Tel.: 06131 / 17 5890

Unsere Patienten

  • Sehr unreife Frühgeborene (Geburtsgewicht unter 1500 Gramm)
  • Neugeborene mit Fehlbildungen
  • Neugeborene mit perinatalen Anpassungsstörungen

Neugeborenenstation A1

Perinatologische Intensiveinheit

Kontakt
Stationsstützpunkt
Tel. 06131 17-5890

Ärztliche Betreuung rund um die Uhr, 1 Oberarzt, 1-2 Assistenzärzte.

Betreut werden Neu- und Frühgeborene, die nicht einer intensivmedizinischen Behandlung bedürfen.

Typische Erkrankungen sind:
Hyperbilirubinämie, Neugeboreneninfektionen, Trinkschwäche, Temperaturinstabilität, Apnoen und Bradycardien. Stoffwechselerkrankungen, Herzfehler und andere Fehlbildungen.

Alle Behandlungsplätze verfügen über Sauerstoffanschlüsse und sind an eine zentrale Monitoranlage zur Überwachung von Atmung, Herzfrequenz, O2-Sättigung und Blutdruck angeschlossen.

Die Station ermöglicht Rooming-In und hat einen separaten Raum zum Abpumpen von Muttermilch, die in einem speziellen Kühlschrank gelagert wird.

Vor Entlassung erhalten alle Neugeborenen eine Untersuchung auf angeborene Erkrankungen, das sogenannte Stoffwechselscreening, einen Hörtest sowie Sonografien von Schädel und Hüften.

Eltern sind jederzeit auf der Station willkommen. Wir freuen uns, wenn Eltern nach Anleitung ihre Kinder aktiv versorgen.

Kontakt

Stationsstützpunkt:

Tel.: 06131 / 17 3137
Fax: 06131 / 17 6447

Bei Fax-Nachricht bitte 'Station A1' vermerken.

Neugeborenenzimmer der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauengesundheit

Ärztliche Betreuung der Neugeborenen:

  • Neugeborenen-Erstuntersuchung
  • Hörtest (TOAE), wenn nötig Sonografie der Hüften
  • Stoffwechselscreening
  • Pulsoximetriescreening

Abholdienst Katholisches Klinikum Mainz (KKM)

In dringenden Fällen führen wir Krankentransporte von Neugeborenen aus dem Katholischen Klinikum Mainz in die Universitätsmedizin Mainz durch.

Notfall-Button
Spenden-Button
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Hausanschrift:
Universitätsmedizin Mainz
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz

Tel.: 06131 17-2557
 E-Mail

www.unimedizin-mainz.de/kinderklinik

Neonatologie und perinatologische Intensivmedizin

Gebäude 102

Stationsstützpunkt PNI:
Tel.: 06131 17-5890

Stationsstützpunkt A1:
Tel.: 06131 17-3137
Fax: 06131 17-6447

Auf Fax-Nachrichten bitte "Station A1" vermerken.