Visual Universitätsmedizin Mainz

Universitätsmedizin Mainz als herausragende Arbeitgeberin in der Pflege ausgezeichnet

Attraktive Arbeitsplätze für Spitzenmedizin

Foto: Canva

Menschen, die in den so wichtigen Pflegeberufen tätig sind, finden an der Universitätsmedizin Mainz besonders gute Rahmenbedingungen vor. Das bestätigt nun auch das Wochenmagazin stern in der gestern veröffentlichten „Studie Deutschlands ausgezeichnete Arbeitgeber Pflege 2023/24“. Diese umfasst die fünf Kriterien medizinische Qualität, Arbeitsbedingungen, Finanzen/Vergütung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und berufliche Perspektiven. Die Universitätsmedizin Mainz erhielt in allen Kriterien die Note "Sehr gut".

„Wir freuen uns außerordentlich über diese Anerkennung, denn Pflegende leisten einen unglaublich wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und für die Gesundheit der Patientinnen und Patienten der Universitätsmedizin Mainz. Unser Dank gilt den Mitarbeitenden, denen wir ganz herzlich zu dieser Auszeichnung gratulieren“, betont Univ.-Prof. Dr. Norbert Pfeiffer, Vorstandsvorsitzender und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz.

Marion Hahn, Pflegevorstand der Universitätsmedizin Mainz, erklärt: „Die Auszeichnung ist das Ergebnis einer tollen Teamleistung – und für uns ein Ansporn, diese auch zukünftig nach Kräften zu fördern. Wir wissen, dass Berufe in der Pflege viele Herausforderungen mit sich bringen. Wir wissen aber auch, wie erfüllend diese Arbeit sein kann. Als universitäre Einrichtung bieten wir vielfältige und spannende Arbeitsumfelder und Entwicklungsmöglichkeiten. Mit unter anderem einem sehr attraktiven Haustarifvertrag, interessanten Arbeitszeitmodellen und unterschiedlichsten Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, haben wir zusätzliche Anreize geschaffen, um unsere Attraktivität als Arbeitgeber immer weiter zu steigern. Denn es ist uns wichtig, dass unsere Mitarbeitenden – davon rund 2.400 Menschen im Pflegedienst (Stand 2022) – gerne zur Arbeit kommen.“

Das Wochenmagazin stern hat basierend auf seiner „Klinikliste 2023“ und weiteren Quellen in einer ergänzenden Studie herausragende Arbeitgeber in der Pflege identifiziert. Nur Krankenhäuser mit überdurchschnittlichen und signifikant besseren Ergebnissen – wie insbesondere die Universitätsmedizin Mainz – schafften es auf die Listen der ausgezeichneten Arbeitgeber. Zusätzlich mussten die Krankenhäuser in mehreren Kriterien gute Ergebnisse erzielen. Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit dem Rechercheinstitut MINQ (Munich Inquire Media) zum ersten Mal durchgeführt. Weitere Informationen: www.stern.de/arbeitgeberpflege.

 

Pressekontakt:
Barbara Reinke, Unternehmenskommunikation, Universitätsmedizin Mainz,
Telefon 06131 17-7428, E-Mail:  pr@unimedizin-mainz.de