Visual Universitätsmedizin Mainz

Professur für Klinische Studien

Univ.-Prof. Dr. Stavros Konstantinides

Ärztlicher Direktor des CTH

Univ. Prof. Dr. Stavros Konstantinides

Unser Modul im Centrum für Thrombose und Hämostase plant und koordiniert multizentrische klinische Studien zur Behandlung thrombotischer Erkrankungen. Im Fokus unseres Interesses steht die Optimierung des diagnostischen und therapeutischen Vorgehens (Managementstrategien) bei Patienten mit venöser Thromboembolie (VTE) bzw. akuter Lungenembolie (LE). In laufenden prospektiven Kohortenstudien und interventionellen Studien evaluieren wir neue Multimarker-Strategien und Scores zur Risikostratifizierung von normotensiven LE-Patienten mit sog. mittlerem Risiko. In der Pulmonary Embolism Thrombolysis Study (PEITHO-1), einer der bisher größten Investigator-initiierten Therapie-Studien in der LE, untersuchen wir zur Zeit die klinische Bedeutung und insbesondere die therapeutischen Konsequenzen einer rechtsventrikulären Dysfunktion und Myokardnekrose für hämodynamisch „stabile“ Patienten mit akuter LE. Weitere Studien unseres Moduls befassen sich mit der ambulanten Behandlung – mittels neuer oraler Antikoagulanzien - ausgewählter LE-Patienten mit niedrigem Risiko (HoT-PE-Studie) sowie mit dem Risiko der Entwicklung einer Chronisch-Thromboembolischen Pulmonalen Hypertension (CTEPH) nach akuter VTE (FOCUS-Studie).

Abgesehen von individuellen Forschungsprojekten besteht die Mission unseres Moduls und des CTH darin, bei der Vernetzung europäischer Exzellenzzentren der Lungenembolie-Forschung und -Behandlung eine führende Rolle zu spielen. Mit der Unterstützung von Grundlagenforschern und klinischen Experten aus 15 europäischen Ländern und aus Nordamerika bauen wir derzeit das European Pulmonary Embolism Network (EPENet) auf. Ziele dieses dynamischen, wachsenden Netzwerkes sind:

  • Die derzeit existierenden lokalen/regionalen klinischen Datenbanken von LE-Patienten zu vereinigen, die Erfassung klinischer Daten europaweit zu standardisieren und die Qualität dieser Daten zu sichern
  • Leitlinien und Standardprozeduren für den Aufbau einer europäischen Biobank (Probenbank) von LE-Patienten auszuarbeiten
  • Innovative Strategien in der Diagnose und Therapie venöser Thromboembolien zu entwickeln und multizentrisch zu testen
  • Neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft und klinischen Praxis der VTE zu disseminieren und sie mit Medizinern, dem Publikum sowie interessierten Partnern aus der nationalen und europäischen Gesundheitspolitik und der Industrie zu teilen
  • Junge exzellente Wissenschaftler/innen auf dem Gebiet der Thrombose und Thromboembolie mittels strukturierter Austausch-, Fortbildungs- und Mentoringprogramme zu fördern

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf den weiteren Seiten über das Modul C zu informieren.


Ihr

Univ.-Prof. Dr. med. Stavros Konstantinides
Leiter des Moduls Klinische Studien
Ärztlicher Direktor CTH

Ehrungen

11.09.2015
Ernennung von Univ.-Prof. Dr. Stavros Konstantinides zum Fellow of the Royal College of Physicians and Surgeons of Glasgow - FRCP(Glasg)

17.09.2015
Ernennung von Univ.-Prof. Dr. Stavros Konstantinides zum Ehrenmitglied der Rumänischen Kardiologengesellschaft