Visual Universitätsmedizin Mainz

Chest Pain Unit

cpu_quer.jpg

Die Chest Pain Unit

Die Chest Pain Unit (CPU) der Universitätsmedizin Mainz wurde 2005 etabliert; sie ist deutschlandweit eine der ersten Einheiten für Patienten mit Brustschmerzen und akuten kardialen Erkrankungen.
Durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) erfolgt regelmäßig eine Zertifizierung, um die Qualitäts- und Versorgungsprozesse von Patienten mit akuten Brustschmerzen zu überprüfen. Die Sicherung der Ergebnisqualität erfolgt mit der Datenerhebung durch das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen.
Jährlich werden etwa 6.000 Patienten mit akuten kardialen Erkrankungen in unserer CPU stationär aufgenommen. Die CPU ist die primäre Anlaufstelle für Patienten mit akuten unklaren Brustschmerzen und allen weiteren akuten kardialen Erkrankungen wie zum Beispiel Herzrhythmusstörungen. Hierzu stehen insgesamt 10 Betten zur Verfügung, die ein kontinuierliches Monitoring der Herzfrequenz, des Herzrhythmus und des Blutdruckes ermöglichen. Bei Aufnahme erfolgen eine intensive ärztliche Untersuchung und eine pflegerische Einschätzung, sowie eine Blutentnahme und eine EKG-Diagnostik. 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche steht ein kompetentes Behandlungsteam aus kardiologischen Fachärzten, Assistenzärzten mit der Weiterbildung "CPU kompakt" der DGK sowie zertifizierte CPU-Pflegeexperten zur Verfügung.
Die wiederholte EKG- und Labordiagnostik und die kontinuierliche Überwachung der Herz-Kreislaufparameter entsprechen dem Standard einer Intensivüberwachungseinheit. So besteht zum Beispiel rund um die Uhr die Möglichkeit eine Herzultraschalluntersuchung durchzuführen. In Kooperation mit der Radiologischen Klinik sind weiterführende Untersuchungen wie ein Koronar-CT oder MRT des Herzens jederzeit möglich.
Die CPU ist als stationäre Einheit voll in das Zentrum für Kardiologie integriert, in enger räumlicher Nachbarschaft befinden sich die Radiologie, modern ausgestattete Herzkatheterlabore und die Intensivtherapiestation. Als Klinik der Supramaximalversorgung stehen jederzeit weitere Fachärzte aus den Bereichen Neuroradiologie, Neurologie und Gastroenterologie zur Verfügung.
Das Zentrum für Kardiologie ist Teil des Herz- und Gefäßzentrums. Die Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie bietet modernste und innovative Verfahren zur schonenden Behandlung an.

Weitere Informationen unter www.chest-pain-unit.de 

CPU_zertifikat_2021.PNG
Wichtige Telefonnummern

Hotlines für einweisende Ärzte:
Kardiologie-Hotline:
06131 17-4444

Rhythmushotline
:
06131 17-4442

Angiologie-Hotline: 
06131 17-8293

Chest Pain Unit:
Arzt-Telefon: 06131 17-7777

Vorhofflimmer-Unit:
Arzt-Telefon: 06131 17-7788