Sehr_gross_Banner_Web_1200x400_Corona_CTH__c__Olga.png
bitte anklicken

Dr. Stefano Barco ist der Gewinner des Bayer-Thrombosepreises 2021

Barco_Stefano_2.jpg

Der renommierte Bayer-Thrombosepreis geht an herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich in der Thromboseforschung ausgezeichnet haben.

Dr. Barco wurde vom CTH für diese Auszeichnung nominiert. Er war zwischen 2015 und 2020 zunächst als Postdoktorand und anschließend als Juniorgruppenleiter in der klinischen Forschung im CTH tätig. Als Visiting Scientist des Zentrums leitet er weiterhin zahlreiche internationale klinische Studien und Forschungsnetzwerke aus dem CTH. Durch seine hochkarätigen Arbeiten konnte Dr. Barco die Juri des Preises überzeugen und sich gegen harte internationale Konkurrenz durchsetzen.

Der Bayer-Thrombosepreis wird bei der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose und Hämostase am Freitag, den 26.02.21 um 16.30 h verliehen. Dieses Jahr wird die Verleihungszeremonie virtuell stattfinden.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des CTH!

Das Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) ist eines von insgesamt acht Modellzentren, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des nationalen Programms „Integrierte Forschungs- und Behandlungszentren (IFB)“ gefördert werden. Ziele dieses Programms sind die Schaffung eines attraktiven Umfeldes für klinische Spitzenforschung, bessere Karriereoptionen für den wissenschaftlichen Nachwuchs und eine hohe Qualität der patientenorientierten Forschung.

Ziel des CTH ist es, die Erforschung und die Behandlung von Thrombose- und Hämostaseerkrankungen zu verbessern. Durch modellhafte, interdisziplinäre und integrative Strukturen wurde in der ersten FP ein nationales Referenzzentrum aufgebaut. Die translationale Verbindung von Grundlagenwissenschaftlern und Klinikern stimuliert innovative Prinzipien der Diagnostik und Behandlung. Ein strukturiertes Nachwuchsförderprogramm hat an der Schnittstelle von Wissenschaft und Klinik attraktive Karrierewege geschaffen, die auch in der zweiten FP zur Verfügung stehen. Das CTH fördert eine nachhaltige Schwerpunktbildung im Bereich Thrombose/Hämostase in Mainz und darüber hinaus ein Gebiet, das sowohl klinisch als auch experimentell überaus interdisziplinär orientiert ist.

Im Namen des ganzen CTH laden wir Sie herzlich ein, sich hier über die verschiedenen Aufgaben und Projekte zu informieren.


Ihre

Prof. Dr. med. Stavros Konstantinides (Ärztlicher Direktor CTH)

Prof. Dr. med. Wolfram Ruf (Wissenschaftlicher Direktor CTH)

Dr. Jana Grünewald (Geschäftsführerin CTH)

 

 

Gesch_Dir_Jana.jpg

Geschäftsführendes Direktorium  (v.l.n.r. Prof. Ruf, Prof. Konstantinides, Dr. Grünewald)