Urogenitale und Kardiovaskuläre Pharmakologie

Prof. Dr. Martin C. Michel erforscht vier miteinander verzahnte Forschungsschwerpunkte um den Bereich urogenitale und kardiovaskuläre Pharmakologie: 

  • Translationale Pharmakologie des unteren Harntrakts, darunter Veränderungen der Harnblase bei Diabetes mellitus sowie verschiedene klinische Studien und die Mitarbeit in nationalen und internationalen Leitliniengruppen 

  • Translationale Pharmakologie des Herz-Kreislauf-Systems, v.a. kardiale Veränderungen bei Diabetes 

  • Chancen und Grenzen von nicht-interventionellen Studien in verschiedenen Therapiegebieten 

  • Technische Qualität und Reproduzierbarkeit von nicht-klinischen Daten und darauf bezogene Trainingsstrategien für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Prof. Dr. Martin Michel wurde 2020 erneut in die Liste der Highly Cited Researchers aufgenommen und darüber hinaus als bisher dritter deutscher Pharmakologe zum Ehrenmitglied der British Pharmacological Society gewählt.

Publikationen

AG-Leitung

Prof. Dr. Michel
Prof. Dr. Martin Michel
Arbeitsgruppenleiter

06131 17-9280
marmiche@uni-mainz.de

Technische Assistenz

Michel, Martina 06131 17-9280 michelma@uni-mainz.de