Visual Universitätsmedizin Mainz

Kinderbetreuungsangebote an der Universitätsmedizin Mainz

Gebaeude_909_Foto_Markus_SchmidtDSC_0021.jpg
© Peter Pulkowski (Universitätsmedizin Mainz)

Die Universitätsmedizin Mainz möchte als Arbeitgeber einen Teil dazu beitragen, die Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Bereits 1973 reagierte die Stadt Mainz auf das besondere Betreuungsbedürfnis der Mitarbeitenden der Unimedizin und räumte ihnen in der damals neu errichteten Kindertagesstätte Zahlbach, bis heute eine der größten Kitas in Mainz, das 100%-ige Belegungsrecht ein. 1994 folgte die Eröffnung der betriebseigenen Kindertagesstätte "Kinderhaus Villa Nees" und im Jahr 2010 die Inbetriebnahme der Kinderkrippe UNImediminis direkt auf dem Gelände der Universitätsmedizin. Um besonders dem Bedürfnis nach Betreuungsplätzen für die Jüngsten nachzukommen, ging die Universitätsmedizin im April 2019 eine Kooperation mit der Betreuungsbörse WIGWAM 1994 ein und sicherte so das Kontingent an weiteren Betreuungsplätzen.

Derzeit stehen den Mitarbeitenden der Universitätsmedizin Mainz insgesamt 254 Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass kein rechtlicher Anspruch auf einen Betreuungplatz in einer betriebseigenen oder betriebsnahen Einrichtung besteht!

Auf der folgenden Seite erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Betreuungseinrichtungen.

Besucherregelung
Familienservicebüro

Geb. 601, Zi. 5.522
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz

Tel.: 06131 17-8915
 E-Mail

Flyer_Kinderbetreuung_UM.jpg (Pdf , 567,0 KB)