Visual Universitätsmedizin Mainz

Kindertagespflege

Als Alternative zur Betreuung Ihres Kindes in einer Kindertagesstätte gibt es die Möglichkeit der Kindertagespflege. Tagesmütter und -väter betreuen eine kleine Gruppe von Kindern in einer familiären Umgebung. Grundsätzlich steht diese Art der Betreuung allen Kindern von 0 bis 14 Jahren offen.
Die Betreuungszeiten können zwischen Eltern und Tagespflegepersonen bedarfsgerecht und flexibel gestaltet werden. Es können auch ergänzende Betreuungsstunden vereinbart werden, z. B. außerhalb der Öffnungszeiten der Krippen, Kindergärten und Horte.

AdobeStock_29248085__c__Sunny_studio.jpg
© Sunny Studio (stock.adobe.com)

Kindertagespflege in der Stadt Mainz

Im Stadtgebiet Mainz gibt es aktuell ca. 85 Tagespflegepersonen, die rund 325 Kinder betreuen.

Die Stadt Mainz informiert interessierte Eltern auf dieser Homepage zur Kindertagespflege.

Auf der Internetseite der Betreuungsbörse können Eltern individuelle Wünsche zur Kinderbetreuung eingeben und bekommen im Anschluss passgenaue Vorschläge zu Tagepflegepersonal. Außerdem finden Sie hier Hinweise zu Spielkreisen und weiteren Betreuungsmöglichkeiten.

Kindertagespflege in der Stadt Wiesbaden

In Wiesbaden gibt es unterschiedliche Formen und Leistungen der Kindertagespflege. Neben der klassischen Form der Kindertagespflege gibt es auch die Betreuung in angemieteten Räumen oder im Modell der "Kinderbrücke" mit Spielkreisen und Vertretungssystemen.

Ausführliche Informationen erhalten Eltern auf dieser Seite der Stadt Wiesbaden.

Kindertagespflege im Landkreis Mainz-Bingen

Im Landkreis steht Ihnen die Fachberatung Kindertagespflege zur Verfügung. Sie informiert zum einen über die unterschiedlichen Betreuungs- und Fördermöglichkeiten und steht zum anderen den Eltern auch während der Betreuung beratend zur Seite. Sie vermittelt wohnortnahe qualifizierte Tagespflegepersonen.

Ansprechpartner entsprechend Ihres Wohnortes finden Sie auf dieser Seite der Kreisverwaltung Mainz-Bingen.

Kindertagespflege im Landkreis Alzey-Worms

Im Landkreis Alzey-Worms können sich interessierte Eltern direkt bei den entsprechenden Ansprechpartnern im Jugendamt melden.

Die Kontaktinformationen finden Sie hier.