Visual Universitätsmedizin Mainz

PJ-Wahltertial in der Palliativmedizin

Seit Herbst 2016 kann das Wahltertial auch in der Abteilung für Palliativmedizin abgeleistet werden.

Warum sollten Sie sich dafür entscheiden?

  • Sie erwerben Kenntnisse in der Symptomkontrolle, in der Gesprächsführung, in ethischen Entscheidungsprozessen, die für Ihre spätere Tätigkeit in allen Fachrichtungen von bleibendem Wert sein werden.
  • Sie gewinnen einen Einblick in Krankheitsverläufe der unterschiedlichen Fachrichtungen.
  • Sie sind Teil eines engagierten Teams mit persönlicher Betreuung und Fortbildung.

Das PJ-Bewertungsportal ((http://www.pj-ranking.de/) belegt die sehr gute Bewertung, die PJ-Studierende ihrem Wahltertial  in der Palliativmedizin geben - übrigens nicht nur in Mainz, sondern bundesweit!

Herzliche Einladung also, bei uns die Chance zu nutzen, Palliativmedizin im universitären Setting kennenzulernen! Pro Tertial steht immer nur ein Platz zur Verfügung, Bewerbungen sind daher jeweils nur im Juli für das im Herbst beginnende Praktische Jahr möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit in unserer Abteilung!

Nähere Informationen bei:Prof. Dr. Martin Weber, Tel. 176001, E-Mail: martin.weber@unimedizin-mainz.de

Bericht unseres ersten PJ-Studenten, Herrn cand. med. Martin Zimmermann, über den Einsatz des „Wünschewagens“. (Pdf , 129,5 KB)

Erfahrungsbericht (Pdf , 3,4 MB) des PJ-Studenten, Herrn cand. med. Maximillian Benckendorff, veröffentlicht im Ärzteblatt Rheinland-Pfalz

PJ_Herr_Zimmermann.jpg